SG  AH - Umstadt

 
  Aktuelles Spiele Akteure Vereine  


Die SG AH - Umstadt

 

wnscht


 

ein gutes und gesundes

Jahr 2017 !


   

     

(Copyright & Quelle: Rene Gerhard)

Die Spielgemeinschaft der Spielvereinigung 1928 Gro-Umstadt und des TSV 1909 Klein-Umstadt besteht seit dem Mai 2001.

 

Trainiert wird mittwochs je nach Jahreszeit ab 19:00 Uhr oder 19:30 Uhr in Klein-Umstadt, wer Interesse hat kann gerne vorbeikommen oder sich bei den Abteilungsleitern Daniel Heil (TSV Klein-Umstadt) oder Michael Dittel (06078 / 3750, SpVgg Gro-Umstadt) melden.  

    

Aktuelles:  
 
 
Werbung



         
nchste Spiel :

Mittwoch, 30.09.20, um um 19:00 Uhr bei SG Otzberg AH

nchste Training : Mittwoch, 07.10.20, um 19:00 Uhr in Klein-Umstadt



Das Training der Alten Herren geschieht zur Zeit natrlich nur unter Einhaltung eines Hygiene- & Sicherheitskonzepts.
Anmeldungen zum Training bis sptestens 25 Stunden vor Training erforderlich !

 
Fr., 04.09.20 :  SG AH - Umstadt  -  KSG Georgenhausen          3:1 (2:0)
 
Zum Heimspiel gegen die KSG Georgenhausen trat die SG AH am Freitag, den 04.09.20, bei besten Bedingungen in Klein-Umstadt an.
Der Kader, stark verndert zum letzten Spiel, prsentierte sich durch die erste Elf von Beginn an spielbestimmend. Neuformiert, wie auch schon im letzten Einsatz gegen die Spvgg. Seligenstadt, versuchten es die Alten Herren wieder in einem 4-4-2-System, nur dass dies dieses Mal - wenn auch wieder mit einigen Abstimmungsproblemen - wesentlich besser funktionieren sollte. So brauchen vor allem die einzelnen Ketten noch viele Spiele, um perfekt ineinander zu greifen; aber aller Anfang ist bekanntlich schwer.
Nach vorne hin versuchte man zu oft den langen Ball zu spielen, anstatt sich ber einen geordneten Spielaufbau den Gegner zu recht zu legen. Als die SG AH nach rund zehn Minuten aber doch man den Ball im Mittelfeld ber Cristiano Pereira und Till Dsch laufen lie, war es Cristiano Pereira, der mit einer guten Flanke aus dem Halbfeld den alleine im Strafraum postierten Benjamin Knll fand. Dieser konnte den Ball in Ruhe annehmen und gekonnt am Torhter der KSG vorbei ins Netz schieben. Allerdings war dieser Treffer stark abseitsverdchtig, aber Schiedsrichter Gerhard Jungermann sah das glcklicherweise anders. Die nchsten Minuten gehrten dann der SG AH, ohne jedoch zu dominieren. So war es wiederum eine Flanke von der rechten Seite, die ber die gesamte Abwehr und den Georgenhuser Schlussmann hinweg den am langen Pfosten blank stehenden Gnter Forschler fand. Dieser durfte nun in unnachahmlicher Torjgermanier nur noch einnicken. Die mustergltige Hereingabe kam vom sehr umtriebigen Sebastian Ruppert. Im letzten Drittel des ersten Spielabschnitts gab man jedoch unverstndlicherweise wieder zu viele Feldanteile ab, stand zu tief hinten drin und musste wieder mit langen Bllen operieren, sodass das eigene Mittelfeld fast ausnahmslos ber sich fliegende Blle beobachtete, ohne ins Spiel eingreifen zu knnen und man im Umkehrschluss immer wieder freistehende Strmer vor der eigenen Abwehr fand.
In der Halbzeitpause nahm das Trainerteam einige Umstellungen vor. Man stellte auf ein 4-1-3-2-System um, lste die Doppelsechs auf und hatte somit mit Benjamin Knll vor der Abwehr einen anspielbaren und ballsicheren Spieler auf der Sechs und mit Sven "Penny" Wiegand einen beweglichen Spieler auf der Acht. Die Halbpositionen mit Sebastian Ruppert und Bastian Mller bekamen somit auch mehr Platz um sich selbst besser in die Partie zu bringen. Vorne drin wurde mit Ralf Jnger ebenfalls ein ballsicherer und schussstarker Spieler mit Torriecher eingewechselt.
Trotzdem musste die SG AH kurz nach der Halbzeit erst einmal einen Rckschlag hinnehmen, als ein defensiver Mittelfeldspieler der Gste durch die Mittelfeld- und Abwehrreihe marschierte und dabei sogar noch eskortiert wurde. Der Gstespieler nahm sich ungehindert ca. 20 Meter vor dem Tor von Andreas Schtz ein Herz und zog unhaltbar ins rechte obere Eck ab. Die Umstdter zeigten sich aber nicht schockiert und nahmen das Heft des Handelns nun endgltig in die eigene Hand. Sptestens als ein Spieler aus dem Reinheimer Stadtteil wegen dauerhaften Meckerns mit der Gelb-Roten Karte des Feldes verwiesen wurde, sollten sich die Hausherren als die bessere Einheit prsentieren. Dennoch hatte KSG Georgenhausen noch zwei ordentliche Torchancen, die aber entweder vergeben oder von Torwart Andreas Schtz pariert wurden. Da passte es nun gut ins Bild, dass die SG AH einer ihrer Chancen durch Ralf Jnger nutzten und das logische und berfllige 3:1 machen konnte; erneut Sebastian Ruppert hatte ihn gekonnt in Szene gesetzt. In der Folge ergaben sich noch Chancen, vor allem bei Kontern. Leider wurden diese ungenutzt gelassen. Im Abwehrverbund zeigte man sich durch die vorgenommenen Umstellungen im Vergleich zur ersten Halbzeit wesentlich verbessert und verzeichnete ber das gesamte Spiel hinweg eine gute Leistung.
Die Alten Herren waren sehr diszipliniert und gewannen dieses Match auch in der Hhe vllig verdient und knnen sich nun auf die nchste Aufgabe gegen TSV Hchst freuen.
  
Mannschaft: Dsch, Dittel, Forschler, Funck, Ilgin, Jnger, Knll, B. Mller, Pereira, Ruppert, Scharkopf, Schtz, Ulbricht, Wiegand
Schiedsrichter: Jungermann
Torschtzen
(Vorlagen):
1:0 Knll (Pereira), 2:0 Forschler (Ruppert), 3:1 Jnger (Ruppert)
 
 
Schon sehr frh knnen sich die Alten Herren auf ihr Wintertraining in der Soccerhall in Gro-Umstadt freuen:

Mittwoch. 09.12.2020 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Mittwoch. 16.12.2020 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Mittwoch. 13.01.2021 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Mittwoch. 20.01.2021 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Mittwoch. 27.01.2021 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Mittwoch. 03.02.2021 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Mittwoch. 10.02.2021 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Mittwoch. 17.02.2021 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Mittwoch. 24.02.2021 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Mittwoch. 03.03.2021 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
 

     

Besucher der AH-Seiten seit 14.03.2013 :

Besucherzhler

   
   

  2013 SG AH Umstadt  |  Impressum  

   
   
ningsssd