SG  AH - Umstadt

 
  Aktuelles Spiele Akteure Vereine Intern  


Die SG AH - Umstadt

 

wnscht


 

ein gutes und gesundes

Jahr 2017 !


   

     


   

Die Spielgemeinschaft der Spielvereinigung 1928 Gro-Umstadt und des TSV 1909 Klein-Umstadt besteht seit dem Mai 2001.

 

Trainiert wird mittwochs je nach Jahreszeit ab 19:00 Uhr oder 19:30 Uhr in Klein-Umstadt, wer Interesse hat kann gerne vorbeikommen oder sich bei den Abteilungsleitern Arne Oberle (06078 / 4368, TSV Klein-Umstadt) oder Michael Dittel (06078 / 3750, SpVgg Gro-Umstadt) melden.  

    

Aktuelles:  
 
 
Werbung


         
nchste Spiel :

Sa., 10.06.17, 17:00 Uhr bei FV Eppertshausen

nchste Training : Mi., 31.05.17, 19:00 Uhr in Klein-Umstadt



Sa., 13.05.17 :  40-Kreismeisterschaft     -     4. Platz

Die diesjhrige 40-Kreismeisterschaft fand erneut In Ueberau statt. Nachdem unter der Woche eine Mannschaft ihre Teilnahme zurckzog, nahmen insgesamt fnf Mannschaften teil, die in Spielen Jeder-gegen-Jeden ber jeweils 14 Minuten auf dem Kleinfeld den Turniersieger ermittelten.
Die Alten Herren gingen in dieses Turnier als Underdog und wollten sich achtbar aus der Affre ziehen. Mit mannschaftlicher Geschlossenheit
sollte der ein oder andere Gegner fr ein zufriedenstellendes Ergebnis gergert werden.
Zu ungewohnt frher Stunde traf man zunchst auf SV Mnster. In diesem Spiel gelang mit der ersten Aktion gleich die Fhrung. Ralf Jnger traf per Freisto. Im weiteren Spielverlauf agierte die SG AH sehr diszipliniert und lie nicht viel anbrennen. Mit der Fhrung im Rcken kontrollierte man das Spiel und kam immer wieder zu Chancen. Zwei sehr gute Chancen wurden jedoch liegen gelassen. Kurz vor dem Ende musste die SG AH den unntigen Ausgleich hinnehmen. Ein Gegner konnte sich im Zweikampf ein bisschen Platz verschaffen und schoss aus ganz spitzem Winkel ins kurze Eck zum 1:1. Aufgrund des klaren Chancenplus und einer guten Leistung war das 1:1-Unentschieden rgerlich.
Im zweiten Spiel ging es gegen SG Ueberau. Der Gegner hatte zwar die erste Mglichkeit und strte die Alten Herren bereits frh im Spielaufbau, doch die SG AH hielt dagegen und stand nach den Anfangsminuten defensiv sehr gut, sodass SG Ueberau zu keinen guten Chancen kam. Das Offensivspiel stockte gegen den gut organisierten Gegner, doch zweimal bekam man gute Kontergelegenheiten, bei denen jedoch die Kraft im Abschluss fehlte. Kurz vor dem Ende musste dann erneut ein Gegentreffer hingenommen werden. Nach einem Einwurf in den Strafraum bekamen die SG AH-Akteure den Ball nicht weg, sodass sich ein Gegner mit dem Ball drehen und aus halbrechter Position einschieben konnte. So stand in einer verbissenen Partie die erste Niederlage zu Buche.
Nun ging es gegen den Turnierfavoriten SV Gro-Bieberau. Dieser war berlegen, doch auch hier hielt die SG AH gut dagegen und verhinderte zu Beginn gute Chancen. Auch wenn das Spiel nach Vorne zu ungenau war, hatten die Alten Herren die erste gute Chance. Nach einem Querpass in den Strafraum war Manfred Ilgin nur ganz knapp zu spt am Ball, sodass dieser ins Aus ging. In der Folge wurde die Defensive aber lchriger und so bekam auch SV Gro-Bieberau eine Grochance. Auch diese ging ber das Tor. Nach einer tollen Kombination wre die Fhrung der Alten Herren verdient gewesen. Nach einem Doppelpass zwischen Manfred Ilgin und Christian Lutzins verzog MAnfred Ilgin eine Direktabnahme nur knapp. Im Anschluss mehrten sich nun Grochancen fr den Gegner. Gleich zweimal hatte man Glck und es blieb beim Unentschieden. Erst kurz vor dem Ende war Schlussmann Dirk Kcher machtlos. Nach einer schwachen Aktion in der Abwehr konnte ein Gegner relativ frei zum 0:1 einschieben. Kurz darauf htte es sogar 0:2 stehen mssen, als SV Gro-Bieberau einen Konter ungenutzt lie. Letztlich ging die Niederlage aber im Ordnung.
Im letzten Spiel wollte man sich vershnlich ins Wochenende verabschieden. Gegen SV Reinheim gelang dies dann auch. Dem Gegner schwanden mit zunehmender Spieldauer die Krfte, was die SG AH eiskalt ausnutzte. Frank Effenberger gelang frh die 0:1-Fhrung, nachdem der Torwart einen Schuss aus spitzem Winkel von Ralf Jnger direkt vor die Fe von Frank Effenberger abprallen lie. Im Anschluss wurden die Alten Herren zu Toren eingeladen. Ralf Jnger, Manfred Ilgin und erneut Ralf Jnger schlossen Konter in berzahl souvern ab. Nachdem Manfred einen Fehler der gegnerischen Defensive zum 0:5 ausnutzte, war das Spiel gelaufen. Leider zeigte man sich dann etwas zu sorglos und musste auch in diesem Spiel einen Gegentreffer hinnehmen. Am Ergebnis nderte sich aber nichts mehr, obwohl die SG AH selbst noch einige Grochancen hatte.
Durch einen Sieg und einem Unentschieden rangierte die SG AH auf dem 4. Platz. Mit etwas mehr Glck und Wachsamkeit wre sicherlich auch ein dritter oder sogar zweiter Platz mglich gewesen.
Nachdem in diesem Jahr fnf Mannschaften teilnahmen - beim Kreispokal lediglich sechs Teams - kann man mal gespannt auf die Entwicklung von Wettbewerben im Bereich der Alten Herren sein. Denn auch an diesem Tag wurde klar, dass von Seiten des DFB bis hinunter zu den Schiedsrichtern kein Spielbetrieb dieses Bereiches erwnscht sein kann. Andernfalls knnen Regeln wie Auswechslungen nur bei Spielunterbrechung mit Ansagen beim Schiedsrichter (auf dem Kleinfeld !) und keinerlei Gefhl der Schiedsrichter fr das Spiel, die einmal mehr eine Reihe von unverstndlichen Entscheidungen trafen und keinerlei Linie zeigten, nicht erklrt werden.

Mannschaft : Dsch, Dittel, Effenberger, Ilgin, Jnger, Kcher, Lutzins, Scharkopf
 
Ergebnisse :

SV Mnster -  SG AH - Umstadt        1:1
Torschtzen :  0:1 Jnger
 

SG AH - Umstadt-  SG Ueberau0:1
 

SG AH - Umstadt-  SV Gro-Bieberau0:1
 

SV Reinheim-  SG AH - Umstadt1:5
Torschtzen :  0:1 Effenberger, 0:2 Jnger, 0:3 Ilgin, 0:4 Jnger, 0:5 Ilgin
 


Endstand :

1. SV Gro-Bieberau
2.SG Ueberau
3.SV Mnster
4.SG AH - Umstadt
5.SV Reinheim

Ergebnisse der 40-Kreismeisterschaft

     

Besucher der AH-Seiten seit 14.03.2013 :

Besucherzhler

   
   

  2013 SG AH Umstadt  |  Impressum  

   
   
ningsssd