SG  AH - Umstadt

 
  Aktuelles Spiele Akteure Vereine Intern  
   

 

 

AH-Spielplan 2019


Tag Datum Zeit Spielpaarung Ergebnis Spielort
Sa., 15.12.18 18:00 Uhr AH-Tischtennisturnier
Groß-Umstadt
Fr., 04.01.19 15:00 Uhr AH-Hallenturnier  -  TSV Höchst 7. Platz

Sa., 12.01.19 17:30 Uhr AH-Hallenturnier  -  SG AH - Umstadt 2. Platz
Groß-Umstadt
Sa.,
16.02.19
10:30 Uhr
Winterwanderung


Sa.,
02.03.19
15:11 Uhr
SpVgg Spitzkicker
-
  TSV Humpe Bumpe
abgesagt
Groß-Umstadt
Sa.,
16.03.19
16:00 Uhr
SV DJK Viktoria Dieburg
-
  SG AH - Umstadt
abgesagt

Sa.,
23.03.19
16:00 Uhr
SG AH - Umstadt -
  SG Hassenroth/Kinzigtal 5:0 (3:0)
Groß-Umstadt
Sa.,
30.03.19
16:00 Uhr
SG AH - Umstadt -
  FV Eppertshausen
1:0 (1:0)
Klein-Umstadt
Sa.,
06.04.19
16:00 Uhr
SV Rück-Schippach
-
  SG AH - Umstadt abgesagt

Sa.,
27.04.19
16:30 Uhr
SG AH - Umstadt -
   DJK Viktoria Dieburg 1:1 (0:1)

Sa.,
04.05.19
14:00 Uhr
Ü40-Kreismeisterschaft in Ueberau
abgesagt

Sa.,
11.05.19
17:00 Uhr
SV Münster
-
  SG AH - Umstadt abgesagt

Fr.,
17.05.19
19:00 Uhr
SC Steinberg
-
  SG AH - Umstadt abgesagt
Mi.,
29.05.19
19:30 Uhr
SG AH - Umstadt -
  SV Büttelborn
1:3 (0:0)
Klein-Umstadt
Mi.,
05.06.19
19:30 Uhr
SG AH - Umstadt -
  KSG Georgenhausen
2:1 (0:1)
Groß-Umstadt
Fr.,
07.06.19
18:30 Uhr
Jubiläumsturnier FV Eppertshausen
6. Platz

Sa.,
15.06.19
11:00 Uhr
Krombacher Ü40-Hessencup
2. Platz

Mi.,
19.06.19
19:30 Uhr
TSV Günterfürst -
  SG AH - Umstadt 0:5 (0:2)

Sa.,
22.06.19
15:00 Uhr
AH-Grillfest mit Kind & Kegel

Sa.,
29.06.19
14:00 Uhr
Jubiläumsturnier TSV Richen
5. Platz

Sa.,
10.08.19
13:30 Uhr
Jubiläumsturnier TSV Lengfeld
1. Platz

Fr.,
16.08.19
17:30 Uhr
AH-Stadtmeisterschaft - TSV Klein-Umstadt 3. & 5.

Fr.,
23.08.19
19:00 Uhr
FV Eppertshausen
-
  SG AH - Umstadt 2:3 (2:0)

Fr.,
30.08.19
19:00 Uhr
SG AH - Umstadt -
  TSV Günterfürst
abgesagt

Fr.,
06.09.19
18:30 Uhr
SG AH - Umstadt -
  SC Steinberg
4:2 (2:1)
Klein-Umstadt
Mi.,
18.09.19
19:00 Uhr
Viktoria Klein-Zimmern -
  SG AH - Umstadt 1:2 (1:1)

Sa.,
21.09.19
17:00 Uhr
SG AH - Umstadt -
  SV Rück-Schippach
2:0 (1:0)
Groß-Umstadt
Mi.,
25.09.19
19:00 Uhr
SV Münster (Pokal) -
  SG AH - Umstadt 7:6 n. 11m

Sa.,
12.10.19

Kleinfeldturnier SG Mosbach/Radheim abgesagt

Sa.,
19.10.19
16:00 Uhr
SG AH - Umstadt -
  SV Münster

Klein-Umstadt
Sa.,
26.10.19
16:30 Uhr
DJK Viktoria Dieburg -   SG AH - Umstadt


Sa.,
02.11.19
15:00 Uhr
SG Hassenroth/Kinzigtal
-
  SG AH - Umstadt

Fr.,
08.11.19
19:00 Uhr
KSG Georgenhausen
-
  SG AH - Umstadt

Sa.,
16.11.19
15:00 Uhr
SG AH - Umstadt -
  FV Eppertshausen

Sa.,
23.11.19
19:00 Uhr
AH-Abschlussfeier im Gästehaus Jakob



 


Großfeldstatistik 2019
Spiele G U V Tore Differenz
11 8 2
1 29:13 +16

Großfeld-Torschützenliste 2019:

Großfeld-Einsatzliste 2019:

   
Platz      Name Tore
1.
     Manfred Ilgin
7
2.
     Christian Wick
5
3.
     Christian Läutzins
3

     Ralf Jünger 3
5.
     Till Däsch
2

     Timo Hammermeister
2
7.
     Günter Forschler
1

     Holger Fuchs
1

     Benjamin Knöll
1

     Bastian Müller
1

     Manuel Ortiz
1

     Lutz Reeh
1

     Arne Schult
1



Großfeld-Vorlagenliste 2019
 
Platz      Name Vorlagen
1.
     Manfred Ilgin
5
2.
     Ralf Jünger
3
3.
     Till Däsch
2

     Bastian Müller
2

     Manuel Ortiz
2

     Arne Schult
2
7.
     Timo Hammermeister
1

     Daniel Heil
1

     Kai Kirschig
1

     Christian Läutzins
1

     Lutz Reeh
1

     Sebastian Ruppert
1

     Uwe Scharkopf
1

     Christian Wick
1
          Name Einsätze
       Manfred Ilgin
10
       Christian Läutzins
9
       Arne Schult
9
       Erol Diken
8
       Dirk Köcher
8
       Michael Dittel
7
       Günter Forschler
7
       Kai Kirschig
7
       Chrstopher Höfler
6
       Gerhard Jungermann
6
       Lutz Reeh
6
       Christian Wick
6
       Timo Hammermeister
5
       Daniel Heil
5
       Markus Hock
5
       Ralf Jünger
5
       Uwe Scharkopf
5
       Andreas Schütz
5
       Andreas Ulbricht
5
       Bastian Müller
4
       Sebastian Ruppert
4
       Heinz Brandenburg
3
       Till Däsch
3
       Holger Fuchs
3
       Metin Karaman
3
       Dirk Kilian
3
       Jan Kroschel
3
       Manuel Ortiz
3
       Cristiano Pereira
3
       Stefan Baltruschat
2
       Klaus Funck
2
       Tobias Grell
2
       Dominik Hoffmann
2
       Mathias Neumann
2
       Thomas Bäcker
1
       Armin Heil
1
       Holger Karg
1
       Benjamin Knöll
1
       Moritz Kröh
1
       Heiko Listner
1
       Mathias Lutz
1
       Thomas Weißer
1
       "Penny" Wiegand
1


Kleinfeldstatistik 2019

Turniere Spiele G U V Tore Differenz
4
21 9 4
8 22:19 +3

Kleinfeld-Torschützenliste 2018:

Kleinfeld-Einsatzliste 2018:

   
Platz      Name Tore
1.
     Christian Läutzins
5
2.
     Ralf Jünger
4
3.
     Daniel Heil
2

     Manfred Ilgin
2

     Oliver Müller
2

     Arne Schult
2

     Christian Wick
2
8.
     Dominik Hoffmann
1

     Lutz Reeh
1

     Sebastian Ruppert
1
          Name Einsätze
       Manfred Ilgin
4
       Lutz Reeh
4
       Till Däsch
3
       Erol Diken
3
       Timo Hammermeister
3
       Kai Kirschig
3
       Christian Läutzins
3
       Michael Dittel
2
       Daniel Heil
2
       Christopher Höfler
2
       Dominik Hoffmann
2
       Ralf Jünger
2
       Dirk Köcher
2
       Oliver Müller
2
       Arne Schult
2
       Christian Wick
2
       Heinz Brandenburg
1
       Klaus Funck
1
       Tobias Grell
1
       Thomas Klose
1
       Benjamin Knöll
1
       Moritz Kröh
1
       Mathias Neumann
1
       Arne Oberle
1
       Manuel Ortiz
1
       Sebastian Ruppert
1
       Uwe Scharkopf
1
       Andreas Schütz
1
       Andreas Ulbricht
1
       Thomas Weißer
1
       "Penny" Wiegand
1



Hallenstatistik 2019

Turniere Spiele G U V Tore Differenz
2
9 3 3
3 15:13 +2

    

Hallen-Torschützenliste 2018:

Hallen-Einsatzliste 2018:

   
Platz      Name Tore
1.
  Christian Läutzins
5
2.
  Oliver Müller
3
3.
  Till Däsch
1

  Manfred Ilgin
1

  Ralf Jünger
1

  Metin Karaman
1

  Lutz Reeh
1

  Sebastian Ruppert
1

  Arne Schult
1
          Name Einsätze
    Till Däsch
2
    Manfred Ilgin
2
    Christian Läutzins
2
    Oliver Müller
2
    Arne Schult
2
    Andreas Schütz
2
    Timo Hammermeister
1
    Ralf Jünger
1
    Metin Karaman
1
    Dirk Köcher
1
    Mario Kubick
1
    Mathias Neumann
1
    Manuel Ortiz
1
    Lutz Reeh
1
    Sebastian Ruppert
1

 

 

Berichte:

 

Mi., 25.09.19 :  SV Münster  -  SG AH - Umstadt          3:3 (1:1), 4:3 n. 11m
 

In einem äußerst knappen Spiel schieden die Alten Herren in der ersten Runde des AH-Kreispokals in Münster aus. Obwohl die SG AH Vorteile im Spiel hatte und sogar in Führung gehen konnte, reichte es leider nicht zum Weiterkommen. Wie schon im vergangenen Jahr war nach dem Elfmeterschießen Schluss.
Zunächst konnte die SG AH einen 1:0-Rückstand kurz vor der Pause durch Benjamin Knöll egalisieren. Der Gastgeber ging aber auch im zweiten Spielabschnitt Führung. Dieses Mal gelang Ralf Jünger der Ausgleich. Nachdem Arne Schult in der 63. Spielminute sogar die 2:3-Führung gelang, sah es nach einem Weiterkommen aus. SV Münster konnte aber nur drei Minuten später wieder zurückschlagen. Da es beim AH-Kreispokal keine Verlängerung gibt, ging es mit dem Stand von 3:3 direkt ins Elfmeterschießen. Auch hier hatte die SG AH kurzzeitig einen Vorteil, da Dirk Köcher den ersten Elfmeter parieren konnte. Dieser hielt aber nur bis zum ersten Schützen der SG AH, da auch dieser verschoss. Nachdem im Anschluss alle Schützen verwandelten, brachte der Fehlschuss des letzten Schützen die Entscheidung zu Gunsten der Gastgeber.
Die SG AH bewies aber auch an diesem Tag, dass man in diesem Jahr nur schwer zu bezwingen ist. Leider konnte aus der Überlegenheit zu wenig gemacht werden, sodass ein erneutes frühes und enttäuschendes Ausscheiden zu Buche steht.
 

Mannschaft : Diken, Grell, D. Heil, Höfler, Ilgin, Jünger, Knöll, Köcher, Läutzins, Ortiz, Pereira, Ruppert, Schult, Wick, Wiegand.
Torschützen :
(Vorlagen)
1:1 Knöll (Schult), 2:2 Jünger (ilgin), 2:3 Schult
Elfmeterschießen: Köcher hält
Knöll verschießt
1:1 Jünger
2:2 Ortiz
3:3 Höfler
Schult verschießt

 
 

Sa., 21.09.19 :  SG AH - Umstadt  -  SV Rück-Schippach          2:0 (1:0)

Weiter auf der Erfolgswelle schwimmen die Alten Herren. Auch das Heimspiel gegen SV Rück-Schippach konnte im Ludwig-Wedel-Stadion für sich entschieden werden. Dank zweier Treffer von Christian Wick gewann die SG AH mit 2:0 und feierte somit den achten Sieg im zehnten Spiel.
Aufgrund der geringen Spieleranzahl des Gastes wurde ein Spiel 10-gegen-10 ausgemacht, wobei SV Rück-Schippach noch durch Michael Dittel Verstärkung erfuhr. Doch auch dies konnte die Serie der SG AH nicht stoppen und so gelang ein ungefährdeter Heimerfolg. Die Alten Herren agierten hoch überlegen, scheiterten aber immer wieder vor dem Tor. Nur die schlechte Chancenverwertung hielt das Spiel etwas spannend. Der Gast spielte zwar weitestgehend gut mit, doch die SG AH-Defensive war zu jeder Zeit im Bilde und ließ kaum eine Chance zu. Im Angriff scheiterten die Alten Herren alleine viermal am Aluminium und noch weitere Großchancen wurden liegen gelassen. Letztlich blieb es bei zweit Toren durch Christian Wick, wodurch die tolle Serie 2019 weiter ausgebaut wurde.
Insbesondere die schwache Chancenverwertung der letzten Wochen könnte aber noch zu einem Problem werden. In den kommenden Wochen stehen schwere Spiele auf dem Programm, angefangen mit dem Pokalspiel bei SV Münster am Mittwoch, den 25.09.19. Hier muss der Abschluss wieder besser klappen, damit die starke Bilanz behauptet werden kann.
 
Mannschaft : Dittel, Grell, Höfler, Ilgin, Kilian,  Kirschig, Läutzins, B. Müller, Neumann, Reeh, Ruppert, Schult, Ulbricht, Wick.
Schiedsrichter :
Jungermann
Torschützen :
(Vorlagen)
1:0 Wick (Ilgin), 2:0 Wick (Läutzins)


  

Mi., 18.09.19 :  SV Viktoria Klein-Zimmern  -  SG AH - Umstadt          1:2 (1:1)
 

Einen verdienten, wenn auch knappen, 1:2-Auswärtserfolg erarbeiteten sich die Alten Herren am Mittwochabend in Klein-Zimmern.
Die SG AH spielte überlegen und hatte das Spiel im Griff. Allerdings blieb das Spiel aufgrund der schlechten Chancenverwertung bis zum Schluss spannend. Nach der 0:1-Führung durch Holger Fuchs, der die Vorarbeit von Bastian Müller vollendete, kassierte die SG AH kurz vor der Pause nach einem unnötigen Fehler den Ausgleich. In der zweiten Spielhälfte zeigten die Alten Herren weiterhin teils sehr gute Kombinationen und kamen durch Günter Forschler nach erneuter Vorlage von Bastian Müller auch zur verdienten Führung. Nun wurde allerdings die Entscheidung verpasst. Zu viele Chancen wurden in dem Spiel liegen gelassen, sodass eine eigentlich klare Angelegenheit spannend wurde. Letztlich brannte aber in der Defensive nichts mehr an und so konnte ein weiterer Erfolg bejubelt werden.
  

Mannschaft : Diken, Dittel, Forschler, Fuchs, Funck, A. Heil, Hock, Köcher, Kröh, Kroschel, Läutzins, Lutz, B. Müller, Reeh, Schult.
Torschützen :
(Vorlagen)
0.1 Fuchs (B. Müller), 1:2 Forschler (B. Müller)


  

Fr., 06.09.19 :  SG AH - Umstadt  -  SC Steinberg          4:2 (2:1)

Im Spiel gegen SC Steinberg, das kurzfristig auf Freitagabend verlegt wurde, konnten die Alten Herren ihren nächsten Sieg einfahren. In einem überlegen geführten Spiel setzte sich die Truppe letztlich hochverdient mit 4:2 durch.
Die SG AH begann überlegen und setzte den Gegner früh in seiner Hälfte unter Druck. Zudem bekam man immer wieder Platz im Mittelfeld und so wurden eine Reihe von Chancen erspielt. Hier zeigte sich jedoch das Problem der Alten Herren an diesem Abend. Zu viele sehr gute Chancen blieben ungenutzt. Dennoch gelang die frühe Führung, die aber begünstigt durch einen groben Torwartfehler wurde. Durch frühes Anlaufen schoss der Torwart den Ball direkt in den Fuß von Ralf Jünger, der dann aus nicht einmal 16 Metern frei zur Führung einnetzen konnte. In der Folge wurde das zweite Tor verpasst. Insbesondere nach Flanken hätte ein weiteres Tor fallen müssen. Der Gast kam selbst auch einmal vor das Tor. Hier hatte die SG AH Glück, dass ein Spieler, der aus den Augen verloren wurde, plötzlich frei im Strafraum stand, dann aber über das Tor schoss. Kurz darauf gelang das wichtige 2:0. Nach einer Flanke von der rechten Seite legte Ralf Jünger am langen Pfosten quer. Hier stand Christian Wick und trotz einiger Standprobleme konnte er den Ball schließlich im Tor unterbringen. Doch nun schlug SC Steinberg umgehend zurück. Direkt nach dem Anstoß bekam deren schneller Stürmer den Ball. Dieser konnte sich etwas Freiraum erarbeiten und nicht mehr am Schuss aus 18 Metern gehindert werden. Dieser Schuss ging flach neben den Pfosten ins kurze Eck. Nach dem Gegentreffer wurde das Spiel der Alten Herren unruhiger und nicht mehr so zielstrebig. Allerdings behielt man ein Übergewicht, sodass die Halbzeitführung verteidigt werden konnte.
Die SG AH erwischte dann einen perfekten Start in Hälfte zwei. Ganz früh konnte sich Manfred Ilgin im Zweikampf durchsetzen und etwas glücklich auf Christian Wick im Strafraum durchstecken. Dieser war nun ganz frei und ließ sich die Möglichkeit zu seinem zweiten Treffer nicht nehmen. Über weite Strecken wurde das Spiel nun kontrolliert, doch oft haperte es an der Genauigkeit oder Übersicht, wodurch die Entscheidung nicht gelingen sollte. Stattdessen schenkte man dem Gegner das 3:2. Nach einem Rückpass auf den Torwart schoss dieser den Ball einem Gegner am Stafraum in die Füße, sodass dieser problemlos zum Torerfolg kam. Im weiteren Spielverlauf wurden weitere Gelegenheiten teils zu einfach ausgelassen, zudem zeigten sich in der Defensive auch ein paar Unsicherheiten. Nichtsdestotrotz blieb man defensiv konzentriert und diszipliniert, sodass SC Steinberg zwar gefährliche Aktionen zeigte, jedoch nicht mehr zum Abschluss kam. Die Entscheidung fiel dann kurios. Ein Eckball von Timo Hammermeister ließ der Torwart durch seine Hände hinter die Linie fallen. Die SG AH brachte das Spiel in der Folge souverän zu Ende und feierte damit einen verdienten Sieg.
Phasenweise konnten die Alten Herren den sich bietenden Platz schön nutzen, versagten an diesem Tag allerdings vor dem Tor, sonst wäre ein deutlicher Sieg möglich gewesen. Am Ende war man aber mit dem Sieg zufrieden und freute sich zudem über die weiterhin sehr gute Großfeldbilanz.

 

Mannschaft : H. Brandenburg, Diken, Forschler, Fuchs, Funck, Hammermeister, D. Heil, Höfler, Ilgin, Jünger, Köcher, Läutzins, B. Müller, Pereira, Weißer, Wick
Schiedsrichter:
Jungermann
Torschützen :
(Vorlagen)
1:0 Jünger, 2:0 Wick (Jünger), 3:1 Wick (Ilgin), 4:2 Hammermeister

 

 
Fr., 30.08.19 :  SG AH - Umstadt  -  TSV Günterfürst          abgesagt

 
Leider musste das Spiel von den Gästen abgesagt werden. Da sich kurzfristig auch kein alternativer Gegner finden ließ, haben die Alten Herren an diesem Wochenende eine Ruhepause.

 
 

Fr., 23.08.19 :  FV Eppertshausen  -  SG AH - Umstadt          2:3 (2:0)

 
Am Freitagabend trafen sich die Alten Herren, um sich mit dem befreundeten Verein von FV Eppertshausen zu duellieren. Es war ein besonderes Spiel, da zuletzt beide Mannschaften als Spielgemeinschaft die Ü40-Vize-Hessenmeisterschaft errangen und von der Odenwaldauswahl geschlachtet wurden. Dem Anlass angemessen reiste die SG AH per Bus nach Eppertshausen, schließlich musste der Preis von der Vize-Hessenmeisterschaft eliminiert werden.
Bei hohen Temperaturen mussten die Alten Herren vor Spielbeginn schon den ersten Schock überleben. Es wurde auf dem Kunstrasen gespielt. So fand die SG AH schwer ins Spiel. Gegen attackierende Gegner konnte der Ball nicht in den eigenen Reihen gehalten werden. Zu schnell wurde nach vorne gespielt oder durch zu kompliziertes Spiel der Ball abgegeben. So erspielte sich der Gastgeber ein Übergewicht. Die SG AH verteidigte aber gut und so wurde es nicht allzu oft gefährlich. Dennoch zeigte sich früh ein Problem ab, das sich auch über das gesamte Spiel ziehen sollte. Im Mittelfeld stellte FV Eppertshausen immer wieder ein quantitatives Übergewicht her, was durch mangelnden Defensivgeist bzw. schlechter Kommunikation von der SG AH heraufbeschworen wurde. Dafür konnte man offensiv gute Ansätze zeigen und in der Anfangsphase zwei ganz gefährliche Konter setzen. Zunächst scheiterte Bastian Müller am Außenpfosten, dann lief Manfred Ilgin frei auf das Tor zu, scheiterte jedoch am gegnerischen Schlussmann. Kurz darauf folgten dann die nächsten Schocks. Zunächst wurde ein gegnerischer Spieler zu unbedrängt zum Schuss aus 18 Metern gelassen. Dieser wurde auf dem Kunstrasen nach dem Aufkommen so schnell, dass Schlussmann Dirk Köcher sich geschlagen geben musste. Das 2:0 folgte dann prompt. Nach einem Eckball wurde ein Gegner frei gelassen. Genau auf ihn kam eine Perfekte Ecke und so konnte er mit einem sehenswerten Kopfball das 2:0 erzielen. In der Folge gab sich die SG AH nicht auf. Sie erspielte sich immer mehr Freiräume, agierte offensiv meist jedoch zu egoistisch und unüberlegt. Aber trotzdem konnten sich immer wieder Chancen erspielt werden. Diese Möglichkeiten wurden dann allerdings teils kläglich vergeben, sodass der 2:0-Pausenstand nicht unverdient war.
In der zweiten Spielhälfte erspielte sich die SG AH dann etwas mehr Platz und so konnte der Ball länger in den eigenen Reihen gehalten werden. Das Spiel über die Außen wurde allerdings zu eindimensional und so waren Chancen Mangelware. FV Eppertshausen musste dem hohen Tempo der ersten Hälfte Tribut zollen, hielt in der Defensive aber sicher die Null. Und dann klappte es endlich doch. Nach einem Ballgewinn spielte die SG AH endlich mal schnell und präzise und so kam Bastian Müller frei im Strafraum an den Ball. Der Tischtennisspieler blieb ruhig und markierte den wichtigen Anschlusstreffer. Durch den Erfolg bekamen die Alten Herren mehr Selbstvertrauen, wodurch die Passquote anstieg und mehr Druck auf den Gegner ausgeübt werden konnte. Die Belohnung war das 2:2. Timo Hammermeister kam aus knapp 18 Metern freistehend an den Ball, sodass er mit einem schönen und platzierten Schuss den Torwart zum Ausgleich überwinden konnte. In der Folge wurde auch FV Eppertshausen wieder aktiver. Beide Mannschaften gaben sich nicht mit dem Unentschieden zufrieden und spielten auf Sieg. Hier fiel die SG AH aber wieder in die Alten Verhaltensweisen zurück und agierte offensiv viel zu fahrig. Einige gute Konterchancen wurde so leichtsinnig liegen gelassen. Defensiv arbeitend war dann auch das Glück auf Seiten der SG AH, als bei zwei sehr brenzligen Situationen der Gegner ohne Torerfolg blieb. Kurz vor dem Ende ergab sich für die Alten Herren noch einmal viel Raum. Mit einer letzten Kraftanstrengung konnte dadurch eine Gleichzahl in Eppertshäuser Tornähe geschaffen werden. Nach drei schnellen Pässen kam dann Manuel Ortiz aus 20 Metern zum Abschluss. Sein Schuss legte sich über den Torwart hinweg ins lange Eck zum entscheidenden 2:3-Siegtreffer. In den folgenden letzten Spielminuten fehlte dem Gastgeber dann die Kraft, das Ergebnis zu egalisieren und somit behielt die SG AH auch im zweiten Aufeinandertreffen dieses Jahres ganz knapp die Oberhand.
Das Spiel verlief, obwohl es so knapp und umkämpft war, äußerst fair. So macht es Spaß für die Alten Herren. Insgesamt war der Sieg sicherlich etwas glücklich, doch zeigte die Truppe eine gute Moral und gab sich nie auf. Es wurde mit Einsatz und Lauffreude verteidigt und immer wieder versucht, spielerisch den Weg in die Offensive zu suchen.
 

Mannschaft : H. Brandenburg, Diken, Dittel, Hammermeister, Hock, Höfler, Ilgin, Kilian, Köcher, B. Müller, Ortiz, Pereira, Ruppert, Schult
Torschützen :
(Vorlagen)
2:1 B. Müller (Ortiz), 2:2 Hammermeister (Ortiz),2:3 Ortiz (Ilgin)

 


Fr., 16.08.19 :   AH-Stadtmeisterschaft in Klein-Umstadt          -          3. Platz & 5. Platz

 
Eine Woche nach dem Turniersieg in Lengfeld fand in Klein-Umstadt die diesjährige Stadtmeisterschaft der Alten Herren statt. Da die SG AH auf genügend Spieler zurückgreifen konnte und nur drei weitere Groß-Umstädter Vereine für die Stadtmeisterschaft gemeldet hatten, trat die SG AH mit zwei Mannschaften an. So wollte die SG AH ein Wörtchen um den Titel mitsprechen. Dies gelang zwar, am Ende sprang aber nur ein enttäuschender 3. und 5. Platz heraus.
Im ersten Spiel trafen beide SG AH - Mannschaften aufeinander. Die Partie wurde von der SG AH I weitestgehend bestimmt. Die SG AH II verteidigte aufopferungsvoll, konnte in der Offensive aber keine Akzente setzen. So erspielte sich nur die SG AH I Chancen, ließ diese aber zunächst fahrlässig liegen. Erst Christian Läutzins konnte sein Team mit dem 1:0 erlösen. In der Folge blieb das Spiel einseitig, doch aufgrund der tollen Einstellung der SG AH II blieb es beim knappen und gerechten 1:0.
Die SG AH II traf nun auf TSV Richen. Hier zeigten die Alten Herren eine sehr gute Leistung. Auch wenn es auf beiden Seiten keine nennenswerten Chancen zu verzeichnen gab, erspielte sich die SG AH II leichte Spiel- und Feldvorteile. Die beste Chance hatte dann auch die SG AH II, doch der gegnerische Torwart konnte parieren. Auf der anderen Seite bekam man dann einmal den Ball nicht aus der Gefahrenzone und schon schlug TSV Richen zum 0:1 zu. Dieses Gegentor konnte die Mannschaft leider nicht mehr egalisieren, da die Angriffe nicht zielstrebig und zu ungenau gespielt wurden. So stand eine unglückliche Niederlage zu Buche.
Mit dem Spiel der SG AH I gegen AH Wiebelsbach/Heubach ging es weiter. Hier dominierten die Alten Herren das Spiel von Beginn an. Nach einem erfolgreich geführten Zweikampf wurde der Ball schnell in die Spitze zu Ralf Jünger gepasst, der dann nach einer Körpertäuschung zum Abschluss kam und die Führung erzielte. Die Mannschaft spielte weiter gefällig nach vorne, ließ aber auch defensiv ein paar Unachtsamkeiten erkennen, die jedoch noch ausgebügelt werden konnten. Weitere Treffer waren nur eine Frage der Zeit. In einer Überzahlsituation konnte Christian Läutzins nachlegen, ehe Arne Schult wenig später für das dritte Tor und den Endstand sorgte. Letztlich wäre sogar ein höherer Sieg möglich gewesen.
Die SG AH II war im Spiel gegen AH Wiebelsbach/Heubach ihrem ersten Sieg nahe. Die Alten Herren begannen gut, ließen kaum etwas anbrennen und konnten nach einem tollen Doppelpass durch Dominik Hoffmann in Führung gehen. Dann wurde der Gegner aber aufgrund eigener leichter Fehler zu Toren eingeladen. Nach einem zu einfachen Ballverlust in der eigenen Defensive gelang AH Wiebelsbach/Heubach das 1:1. Kurz darauf ließ man einen Gegenspieler fast unbedrängt in den Strafraum laufen und schon lag man mit einem Tor zurück. Dies war der Knackpunkt, da die SG AH II in der Folge keine Chancen mehr erspielen konnte. Das Spiel war nun viel zu umständlich und so stand eine unnötige Niederlage zu Buche.
Weiter ging es mit der Partie der SG AH I gegen TSV Richen. Hier konnte sich die Mannschaft zwar Vorteile erspielen, doch wurde offensiv zu kompliziert und nicht zielstrebig agiert. Dadurch konnten keine Chancen erspielt werden. Stattdessen hatte TSV Richen die erste Gelegenheit. Ein Schuss ging zum Glück am Tor vorbei. Im Anschluss agierte die SG AH I defensiv konzentrierter und ließ nichts mehr zu. Offensiv verpasste man aber zuzuschlagen. Beim gefährlichsten Abschluss von Ralf Jünger konnte der Torwart den Ball noch an den Pfosten abwehren. Auch das immer offensivere Agieren brachte keinen Torerfolg, sodass es beim etwas ärgerlichen 0:0 blieb.
Die SG AH II zeigte im Spiel gegen PSV Groß-Umstadt ihre schlechteste Turnierleistung. Viel zu viele Fehler bescherten eine deutliche 3:0-Niederlage. Schnell geriet man nach einem Fehler in der Defensive in Rückstand. Zwar konnte zunächst gut dagegen gehalten werden, doch nach der Großchance zum Ausgleich fiel das Team auseinander. Eine geniale Kombination auf der linken Seite endete mit einer Flanke auf Daniel Heil, der per Kopf dem 1:1 nahe war. Der gegnerische Torwart konnte diese Möglichkeit jedoch mit einer starken Parade zunichte machen. Im direkten Gegenzug brachte man sich durch einen eigenen Wechsel selbst in Unterzahl, was PSV Groß-Umstadt eiskalt mit dem zweiten Tor bestrafte. Nur wenige Augenblicke später lief man in einen Konter zur Entscheidung. Somit beendete die SG AH II das Turnier mit unbefriedigenden vier Niederlagen aus vier Spielen auf dem fünften Platz. Phasenweise wurde gut gespielt und dagegen gehalten, dann jedoch zu naiv verteidigt, was mit Gegentoren bestraft wurde.
Im letzten Spiel des Abends, die SG AH I traf auf PSV Groß-Umstadt, ging es nun um den Turniersieg. Die SG AH I musste gewinnen, bereits ein Unentschieden bedeutete Platz 3, während PSV Groß-Umstadt bei einem Unentschieden die Stadtmeisterschaft sicher war. So war PSV Groß-Umstadt sehr defensiv eingestellt. Somit ergaben sich für die SG AH I kaum Chancen. Viel zu eng war es in Tornähe. In dieser Situation zeigte sich, dass die Mannschaft nicht richtig eingespielt war und so wurde der Ball nicht schnell genug laufen gelassen; was es dem Gegner einfach machte. Dennoch hatte die Mannschaft die erste Chance. Ein Schuss auf den kurzen Pfosten konnte vom Schlussmann zur Ecke geklärt werden. Kurz darauf kam der Schock. Nach einem zu kurzen Pass konterte PSV Groß-Umstadt die SG AH I aus und erzielte die Führung. Nun wurde es vor dem gegnerischen Tor noch enger. Die SG AH I konnte sich keine nennenswerten Chancen erspielen. Dennoch kam nochmals Hoffnung auf. Symptomatisch für das Spiel gelang der Ausgleich dank eines unhaltbar abgefälschten Schusses. Die SG AH I warf nun alles nach vorne. Dabei wurde die Defensive teils vergessen, was eher zu Kontern für den Gegner sorgte als dass eigene Chancen kreiert wurden. Letztlich blieb es beim Unentschieden, was lediglich den enttäuschenden dritten Platz bedeutete.
Bei einer sehr spannenden und umkämpften Stadtmeisterschaft, bei der die ersten drei Teams ohne Niederlage punktgleich an der Spitze rangierten, krönte sich PSV Groß-Umstadt aufgrund des besseren Torverhältnisses vor TSV Richen und der SG AH I zum neuen Stadtmeister.
 

Mannschaft 1 : Däsch, Dittel, Hammermeister, Höfler, Ilgin, Jünger, Kirschig, Köcher, Läutzins, O. Müller, Schult, Wiegand
Mannschaft 2 : Brandenburg, Diken, Funck, Grell, D. Heil, Hoffmann, Klose, Kröh, Oberle, Reeh, Ulbricht, Knöll

 

Ergebnisse:


SG AH - Umstadt I
-  SG AH - Umstadt II
1:0
Torschütze:  1:0 Läutzins
 

SG AH - Umstadt II
-  TSV Richen
0:1
 

AH Wiebelsbach/Heuach
SG AH - Umstadt I
0:3
Torschützen:  0:1 Jünger, 0:2 Läutzins, 0:3 Schult



SG AH - Umstadt II AH Wiebelsbach/Heubach 1:2
Torschütze:  1:0 Hoffmann



TSV Richen
SG AH - Umstadt I 0:0



PSV Groß-Umstadt
SG AH - Umstadt II 3:0



SG AH - Umstadt I -  PSV Groß-Umstadt
1:1
Torschütze:  1:1 O. Müller

 
Endstand:
 

Platz   Mannschaft
1.   PSV Groß-Umstadt
2.   TSV Riche
3.   SG AH - Umstadt I
4.   AH Wiebelsbach/Heubach
5.   SG AH - Umstadt II

 

 

Sa., 10.08.19 :  Kleinfeldturnier TSV Lengfeld           -         1. Platz


(Vielen Dank an TSV Lengfeld für das Mannschaftbild - Bildrechte beim TSV Lengfeld)


Beim Kleinfeldturnier des TSV Lengfeld konnten sich die Alten Herren nach einer guten Leistung zum zweiten Mal zum Turniersieger krönen. Nachdem man bereits 2013 das Turnier als Sieger beendete, gelangen an diesem Tag vier Siege in vier Spielen.
Die SG AH fand hervorragend ins Turnier. Im ersten Spiel gegen SG AH-Otzberg II gelang ein souveräner 3:1-Erfolg. Es wurden sich nach teils sehr schönen Kombinationen viele Chancen herausgespielt, einzig die Chancenverwertung musste bemängelt werden. Defensiv zeigte sich die Mannschaft sehr diszipliniert und konzentriert und so wurde kaum etwas zugelassen. Nur dreimal war man unachtsam, was der Gegner zu einem Tor nutzte. Hier stand es aber schon durch die Treffer von Manfred Ilgin und Ralf Jünger 2:0 für die SG AH. Nach dem 2:1 kam zwar eine kurze Unsicherheit auf, doch Oliver Müller erlöste mit dem 3:1 die Alten Herren. Kurz vor Schluss war das Glück dann auf der SG AH-Seite, als der Pfosten das zweite Gegentor verhinderte.
Im zweiten Spiel gegen FSV Groß-Zimmern mussten die Alten Herren gewinnen, um als Gruppensieger weiter um den Turniersieg mitmischen zu können. Weiterhin sehr diszipliniert und auch ruhig agierend erspielte man sich gegen den hart zu Werke gehenden Gegner Vorteile. Insbesondere konnte in der Defensive überzeugt werden, sodass Schlussmann Kai Kirschig nur einmal richtig gefordert wurde. Die wichtige Führung erzielte Christian Läutzins im Nachschuss nach einer Ecke. Im Anschluss verpasste es die Mannschaft, den Deckel drauf zu machen, da nicht konsequent genug gespielt und viel zu früh der Abschluss gesucht wurde. Letztlich gelang aber aufgrund der disziplinierten Defensivleistung ein verdienter Sieg.
Einen sicherer 3:0-Erfolg gegen DJK Viktoria Dieburg im ersten Spiel der Platzierungsrunde sollte den Grundstein zum späteren Turniersieg legen. Die SG AH agierte in dieser Partie souverän und gewann auch in dieser Höhe völlig verdient. Man ließ kaum etwas anbrennen, spielte sehr geduldig und ließ den Ball gut laufen. Lutz Reeh, Christian Läutzins und Ralf Jünger sorgten mit ihren Treffern für die Entscheidung.
Im letzten Spiel des Tages reichte gegen FSV Spachbrücken somit ein Unentschieden zum Turniersieg. So gingen die Alten Herren die Partie sehr konzentriert an. Da der Gegner sehr defensiv agierte und die SG AH nicht sinnlos offensiv wurde, stattdessen immer wieder besonnen den Ball sicher in den eigenen Reihen laufen ließ, entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit wenig Chancen. Die SG AH konnte sich zwar kleine Vorteile erspielen, im Angriff zeigte man sich jedoch nicht zwingend genug. Die erste Großchance im Spiel konnte dann allerdings der Gegner aufweisen. Hier hatte die SG AH  Glück, dass Kai Kirschig den Ball noch an den Pfosten lenken konnte. Kurz darauf wurde man aber zwingender und ging durch ein Tor von Ralf Jünger in Führung. In der Folge kontrollierte die Mannschaft die letzten Minuten und sicherte sich somit den Turniersieg.
Von der Euphorie getrieben zeigte der an diesem Tag nur als Spieler tätige Manfred Ilgin eine große Geste, als er zum Preisgeld einen Euro für die 2 Meter Bier beisteuerte.
Ebenfalls erwähnenswert war das Auftreten von Till Däsch, der das Coaching übernahm. Er half SG AH-Otzberg II in der Platzierungsrunde ("Ich will einmal in meinem Leben für Otzberg gespielt haben, wenn ich schon da wohn'.") und feierte hier noch einmal zwei Siege.
Den Schlusspunkt setzte dann der zweifache Turniersieger Erol Diken kurz und knapp: "Ich möchte nicht erwähnt werden."
  

Mannschaft : Däsch, Diken, Hammermeister, Höfler, Ilgin, Jünger, Kirschig, Läutzins, O. Müller, Reeh.

   

Ergebnisse:


SG AH-Otzberg II
-  SG AH - Umstadt
1:3
Torschützen:  0:1 Ilgin, 0:2 Jünger, 1:3 O. Müller
 

SG AH - Umstadt
-  FSV Groß-Zimmern
1:0
Torschütze:  1:0 Läutzins
 

SG AH - Umstadt
-  DJK Viktoria Dieburg
3:0
Torschützen:  1:0 Reeh, 2:0 Läutzins, 3:0 Jünger



FSV Spachbrücken
SG AH - Umstadt 0:1
Torschütze:  0:1 Jünger

 

Endstand:

Platz   Mannschaft
1.   SG AH - Umstadt
2.   FSV Spachbrücken
3.   DJK Vikoria Dieburg
4.   PSV Groß-Umstadt
5.   FSV Groß-Zimmern
6.
  SG AH-Otzberg I
7.
  SG AH-Otzberg II
8.
  Germania Ober-Roden
9.
  SG Nieder-Kainsbach

 
 

Sa., 29.06.19 :  Kleinfeldturnier TSV Richen          -         5. Platz


Mit einem versöhnlichen 5. Platz endete für die Alten Herren das Jubiläumsturnier des TSV Richen. Nach schwachem Start steigerte sich die SG AH und kam somit noch auf eine ausgeglichene Bilanz.
Bei hochsommerlichen Temperaturen ging gleich das erste Spiel gegen SG AH-Otzberg mit 0:2 verloren. Obwohl die Alten Herren sich spielerisch überlegen zeigten, gelang kein Treffer. Stattdessen nutzte der Gegner die erste Chance zum 0:1. Während die SG AH eine sehr gute Chance liegen ließ, machte SG AH-Otzberg mit der zweiten Chance und dem zweiten Tor, bei dem die Defensive trotz Überzahl nicht im Bilde war, den Deckel drauf. So stand am Ende trotz Chancenplus eine ärgerliche Niederlage zu Buche.
Im zweiten Spiel gegen SV Darmstadt 98 Tradition waren die Alten Herren chancenlos. Erneut kassierte man ein frühes Gegentor und lief in der Folge meist nur hinterher. Beim Stande von 0:2 war man nahe am ersten Turniertor, doch ein Schuss von Mathias Neumann landete nur am Pfosten. Letztlich gewann der Gegner völlig verdient mit 0:3.
Nun folgte ein Spiel zum Haare raufen. Gegen SV Reinheim war die SG AH klar überlegen und es wurden eine Reihe von sehr guten Chancen erspielt, doch der Ball wollte einfach nicht ins Tor, sodass am Ende ein äußerst undankbares 0:0-Unentschieden stand.
Besser machten es die Alten Herren im vierten Spiel gegen Viktoria Schaafheim. Nachdem zunächst erneut Chancen liegen gelassen wurden und ein Abschluss nur den Pfosten fand, wurde der Knoten endlich zum Platzen gebracht. Nach einem guten Spielzug legte Thomas Weißer vor dem Tor quer, sodass Christian Wick zur Führung einschieben konnte. Es folgte ein toller Doppelschlag von Daniel Heil, der zweimal den gegnerischen Torwart über die linke Seite überwinden konnte. Nach einem Konter legte  man durch Manfred Ilgin sogar auf 4:0 nach. Das Gegentor in der letzten Minute war dann zwar ärgerlich, konnte den hochverdienten Sieg jedoch nicht mehr gefährden.
Im letzten Gruppenspiel des Tages erkämpften sich die Alten Herren dann einen starken 2:1-Erfolg gegen PSV Groß-Umstadt. Sehr diszipliniert wurde zu Werke gegangen und wenn sich der Platz bot, wurde dieser mit gutem Passspiel genutzt. So gelang Christian Läutzins nach einem starken Angriff die Führung. In der Folge lag die Konzentration auf der Defensive, die größtenteils sehr gut stand. Einmal war man jedoch zu spät und so wurde der Gegner im Strafraum gelegt. Den fälligen Elfmeter konnte PSV Groß-Umstadt zum 1:1 nutzen. Doch die SG AH schlug zurück. Nach einem schnellen Angriff konnte in Überzahl im Nachschuss das 2:1 erzielt werden. Christian Wick nutzte dabei ein Pass von Christian Läutzins. In den letzten Aktionen des Spiels wurde der Sieg dann über die Zeit gebracht.
Dank des besseren direkten Vergleichs landeten die Alten Herren auf dem 3. Platz in der Gruppe und trafen nun im Spiel um Platz 5 im Siebenmeterschießen auf SV Kickers Hergershausen. Hier überzeugten die SG AH-Schützen durch fünf souverän verwandelte Siebenmeter, während der Gegner den zweiten verschoss.
Damit erreichte die SG AH einen ordentlichen 5. Platz, mit dem man durchaus zufrieden sein kann. Allerdings wäre an einem guten Tag auch deutlich mehr drin gewesen.


Mannschaft : Diken, Hammermeister, D. Heil, Hoffmann, Ilgin, Kirschig, Köcher, Läutzins, Neumann, Reeh, Weißer, Wick.


Ergebnisse:


SG AH - Umstadt
-  SG AH-Otzberg
0:2
 

SG AH - Umstadt
-  SV Darmstadt 98 Tradition
0:3
 

SG AH - Umstadt
-  SV Reinheim 0:0



Viktoria Schaafheim
SG AH - Umstadt 1:4
Torschütze:  0:1 Wick, 0:2 D. Heil, 0:3 D. Heil, 0:4 Ilgin



PSV Groß-Umstadt
SG AH - Umstadt 1:2
Torschütze:  0:1 Läutzins, 1:2 Wick



Siebenmeterschießen um Platz 5
SG AH - Umstadt
-  SV Kickers Hergershausen
5:3
Torschütze:  1:0 Hoffmann, 2:1 Neumann, 3:1 Reeh, 4:2 Kirschig, 5:3 Ilgin


Endstand:


Platz   Mannschaft
1. SV Darmstadt 98 Tradition
2. TSV Richen
3. SG AH-Otzberg
4. SV Groß-Bieberau
5. SG AH - Umstadt
6.
SV Kickers Hergershausen
7.
FSG Wiebelsbach/Heubach
8. PSV Groß-Umstadt
9.
Viktoria Schaafheim
10. SV Reinheim




Mi., 19.06.19 :  TSV Günterfürst  -  SG AH - Umstadt         0:5 (0:2)


Einen souveränen Auswärtserfolg feierten die Alten Herren am Mittwochabend bei TSV Günterfürst.
Die Alten Herren wollten in diesem Spiel ihre positive Großfeldbilanz ausbauen und schnell stellte sich heraus, dass dies an diesem Abend auch gelingen wird. Von Beginn an erspielte sich die SG AH Chancen. Nachdem einige zunächst noch liegen gelassen wurden, gelang Manfred Ilgin nach zehn Minuten nach einer Balleroberung durch Daniel Heil das 0:1. Es dauerte nicht lange, da konnte die Führung ausgebaut werden. Ralf Jünger überwand den gegnerischen Torwart per Fernschuss. Im Anschluss gingen die Alten Herren etwas verschwenderisch mit ihren Möglichkeiten um, doch in der Defensive wurde nichts zugelassen, sodass die Führung zu keiner Zeit gefährdet war. Zudem ging aufgrund der ständigen Wechsel wegen den hohen Temperaturen etwas der Spielfluss verloren, sodass die Halbzeitpause willkommen war.
Mit neuer Energie konnte das Spiel schnell entschieden werden. Kai Kirschig tankte sich auf der rechten Seite bis zur Grundlinie durch und legte den Ball zurück in den Strafraum, wo Manfred Ilgin per Volley zum 0:3 vollendete. Nur kurz darauf gelang sogar das 0:4. Nach einer Standardsituation kam Christian Läutzins zum Kopfball, der souverän den Weg ins Tor fand. Den letzten Treffer markierte nun Christian Wick. Nach schöner Vorarbeit von Sebastian Ruppert stellte Christian Wick per Drehschuss auf 0:5. Ebenfalls fast direkt im Anschluss hatte dieser sogar die Chance zum 0:6, als er nach einem Foul an sich im Strafraum den fälligen Elfmeter selbst ausführte. Doch nun scheiterte er im Duell mit dem gegnerischen Torwart. Nach dieser Aktion ergaben sich keine nennenswerten Chancen mehr, sodass die SG AH den Vorsprung locker über die Zeit brachte.
Die Alten Herren zeigten an diesem Tag eine souveräne Leistung. Der Gegner konnte zu keiner Zeit richtig gefährlich werden und die SG AH erlaubte sich keine groben Schnitzer, sodass man zufrieden wieder nach Hause fahren konnte.
 

Mannschaft : Bäcker, Dittel, Fuchs, D. Heil, Hock, Ilgin, Jünger, Karg, Kirschig, Köcher, Läutzins, Ruppert, Scharkopf, Schult, Schütz, Wick.
Torschütze (Vorlage) : 0:1 Ilgin (D. Heil), 0:2 Jünger, 0:3 Ilgin (Kirschig), 0:4 Läutzins (Jünger), 0:5 Wick (Ruppert)


Sa., 15.06.19 :  Krombacher Ü40-Hessencup          -          2. Platz

Am Samstag, den 15. Juni 2019, hatten die Alten Herren der SG AH - Umstadt die große Ehre den Kreis Dieburg beim Ü40-Hessencup in Rothemann bei Fulda zu vertreten. Dies machte die SG AH als Spielgemeinschaft mit dem Kreismeister FV Eppertshausen, von dem die Initiative ausging. Allein die Anfrage von FV Eppertshausen war eine Ehre und zeigt das gute Verhältnis mit dem Verein. Von Seiten der SG AH gab es dann auch keine lange Bedenkzeit, denn wann hat man mal so eine Chance. So konnte aus beiden Teams eine schlagkräftige Truppe zusammengestellt werden.

Auf dem Großfeld musste man gleich zu Turnierbeginn gegen den Favoriten SG Hoechst Classique antreten. Hier konnte schon gut mitgehalten werden, letztlich ging das Spiel aber mit 1:0 verloren. Hier zeigte sich aber schon, dass sich die Mannschaft gut gefunden hatte und es an diesem Tag schwer sein sollte, Treffer gegen diese zu erzielen. Im zweiten und letzten Gruppenspiel ging es somit schon um den Viertelfinaleinzug. Hier traf man auf die AH SG Höchst/Oberau. Dank zweier Tore von Ralf Jünger gelang ein 2:0-Erfolg, der den zweiten Platz in der Gruppe C bedeutete.

In der KO-Runde konnten die Erwartungen für diesen Tag übertroffen werden. Im Viertelfinale hielten sich die Alten Herren gegen SG SV/BSC Mörlenbach/FC Fürth schadlos. Da aber auch selbst kein eigener Treffer gelang, ging es ins Elfmeterschießen. Hier vergab der Gast zweimal, sodass durch ein 4:3-Sieg das Halbfinale erreicht wurde.
Und da es im Viertelfinale so gut klappte, wiederholte die Mannschaft dies nochmals im Halbfinale. Auch gegen die Sportfreunde Seligenstadt konnte das 0:0 über die Spielzeit gehalten werden, sodass erneut das Elfmeterschießen die Entscheidung bringen musste. Und auch hier behielt man die Oberhand und setzte sich mit 5:4 durch.
Somit stand die Truppe nun sensationell im Finale um den Hessencup. Hier traf man erneut auf den großen Favoriten SG Hoechst Classique. Leider blieb nun die Sensation aus, sodass man sich mit 0:2 geschlagen geben musste.
Trotz der Niederlage am Schluss präsentierte sich die Mannschaft aus der SG AH - Umstadt und dem FV Eppertshausen hervorragend und darf sich somit über den tollen 2. Platz mehr als freuen. Bleibt nun zu hoffen, nachdem man die Luft beim Hessencup schnuppern durfte, dass dies in den kommenden Jahren nochmals möglich wird.


Mannschaft : Günter Anton, Till Däsch, Michael Dittel, Michael Enders, Volkmar Garbella, Kurosh Heidari, Patrick Hiemenz, Manfred Ilgin, Achim Joha, Ralf Jünger, Rene Koch, Rene Merget, Manuel Ortiz, Lutz Reeh, Uwe Scharkopf, Andreas Schütz.


Ergebnisse:


SG Hoechst Classique
-  SG Eppertshausen/Umstadt
1:0
 

SG Eppertshausen/Umstadt -  AH SG Höchst/Oberau
2:0
Torschütze:  1:0 Jünger, 2:0 Jünger
 

Viertelfinale
SG SV/BSG Mörlenbach/FC Fürth
SG Eppertshausen/Umstadt 0:0

nach Elfmeterschießen :  3:4



Halbfinale
Sportfreunde Seligenstadt
SG Eppertshausen/Umstadt 0:0

nach Elfmeterschießen :  4:5



Viertelfinale
SG Hoechst Classique
SG Eppertshausen/Umstadt 2:0




Endstand:


Platz   Mannschaft
1. SG Hoechst Classique
2. SG Eppertshausen/Umstadt
3. SV Erzhausen
4. Sportfreunde Seligenstadt
5. TSKV Türkgücü Frankfurt
5.
SG SV/BSC Mörlenbach/FC Füth
5.
SG Marburger Land
5. SG Wirtheim/Breitenborn
9.
AH SG Hövhst/Oberau
9. SG FC Gießen/TSV Großen-Linden



Fr., 07.06.19 :  Jubiläumsturnier FV Eppertshausen          -          6. Platz

Beim Jubiläumsturnier des FV Eppertshausen konnten die Alten Herren zwar nicht an die bisherigen erfolgreichen Ergebnisse anknüpfen, verkauften sich aber dennoch ordentlich. Bei teils sehr schlechtem Wetter sprang letztlich ein 6. Platz heraus.
 

Mannschaft : Däsch, Dittel, Ilgin, Ortiz, Reeh, Ruppert, Scharkopf, Schult, Schütz, Wick.

Ergebnisse:


SV Münster
-  SG AH - Umstadt
2:0
 

SG AH - Umstadt
-  FV Eppertshausen
0:1
 

SG AH - Umstadt
-  JSK Rodgau
2:0
Torschützen:  1:0 Schult, 2:0 Ruppert
 

Spiel um Platz 5
SG AH - Umstadt
-  TSG Messel
2:3
nach Neunmeterschießen
Neunmeterschießen: Schult trifft


Ruppert trifft

Däsch vergibt

Endstand:

Platz   Mannschaft
1. SV Münster
2. FV Eppertshausen I
3. FV Eppertshausen II
4. Kreisauswahl
5. TSG Messel
6.
SG AH - Umstadt
7.
JSG Rodgau
8. TSV Altheim

 
 

Mi., 05.06.19 :  SG AH - Umstadt  -  KSG Georgenhausen         2:1 (0:1)

Nach der Niederlage gegen SKV Büttelborn konnten die Alten Herren am Mittwoch in Groß-Umstadt im Spiel gegen KSG Georgenhausen wieder in die Erfolgsspur zurückfinden. Der Gast spielte erwartungsgemäß körperbetont, sodass ähnliche Tugenden wie vor Wochenfrist gefragt waren.
Zu Beginn neutralisierten sich beide Teams weitestgehend, obwohl der Gegner mit einem Spieler weniger gestartet war. Die SG AH stand hinten gut, das Positionsspiel war sowohl in Ballbesitz als auch gegen den Ball sehr diszipliniert. Nachdem der Gast vollzählig war, setzen die Alten Herren nun auch Akzente nach vorne. So machte sich Daniel Heil über den rechten Flügel auf, zog nach innen und spielte den Ball mustergültig in den Fünfer, wo der Torwart den zu unplatzierten Torabschluss in höchster Not entschärfte. Kurze Zeit später scheiterten die SG AH erneut freistehend am Torhüter, als dieser einen Schuss vom Strafraumrand parieren konnte. Ein drittes Mal zeigte sich der Gästekeeper gut aufgelegt, als er einen sehenswerten Weitschuss von Ralf Jünger aus dem Winkel holte und herausragend gegen die Latte lenkte. Nach einem Ballverlust im eigenen Spielaufbau lud die SG AH den Gegner nun zur ersten Chance ein, welche Dirk Köcher noch im Eins gegen Eins zu Nichte machten konnte. Doch nach einem schnell ausgeführten Gästefreistoß im Mittelfeld war es ein Pass in die Tiefe, welcher die komplette Defensive aushebelte und somit das 0:1 bedeutete. Hierbei waren gleich mehrere Hausherren nicht mit dem Spiel befasst, sondern befanden sich viel mehr im Tiefschlaf; zählten dort wohl Gänseblümchen oder genossen schlicht das schöne Sommerwetter. Nachdem die SG AH einen weiteren Hochkaräter liegen ließ, ging es völlig unnötig mit einem knappen Rückstand in die Pause.
Die zweite Halbzeit war zunächst von mehreren Positionswechseln geprägt, weshalb nicht recht ins Spiel zurück gefunden wurde. Trotz dieser ständigen Rotation - vor allem in der Abwehrreihe - konnte sich der Gast aufgrund der hohen Einsatzbereitschaft und guter Defensivarbeit der SG AH in der gesamten zweiten Hälfte keine nennenswerte Torchance mehr herausspielen. Und so kam es, dass die Alten Herren ihrerseits mit nur zwei Torchancen das Spiel drehen konnten. Manfred Ilgin hatte sich wohl die Kritik bzgl. der Chancenverwertung aus der Halbzeitpause zu Herzen genommen und nutzte beide sich bietenden Gelegenheiten eiskalt. Die Ordnung ging in der Folge - ähnlich wie in der Vorwoche - ein wenig verloren, dennoch hielt man dagegen, wusste sich in einer intensiven Schlussphase gut zu wehren und brachte das 2:1 über die Zeit.
Der Kraftaufwand bei schwierigen Wetterbedingungen war hoch. Die SG AH - Umstadt konnte sich in einer ausgeglichenen Partie ein wenig glücklich aber letztendlich nicht unverdient mit 2:1 durchsetzen. Kurios dabei war, dass die überlegen geführte erste Hälfte mit 0:1 verloren ging, die schwächere zweite Hälfte hingegen mit 2:0 gewonnen wurde. Zukünftig muss die Ordnung über das ganze Spiel hinweg gewahrt werden. Nur so kann die diesjährige bisher positive Großfeldbilanz von 3-1-1 weiter ausgebaut werden.
 
Mannschaft : Däsch, Diken, Forschler, Heil, Kirschig, Hoffmann, Höfler, Ilgin, Jünger, Läutzins, Köcher, Kroschel, Listner, Schult, Schütz, Ulbricht.
Schiedsrichter : Jungermann
Torschütze (Vorlage) : 1:1 Ilgin (Jünger), 2:1 Ilgin (Däsch)



Mi., 29.05.19 :  SG AH - Umstadt  -  SKV Büttelborn         1:3 (0:0)

 

Nach fast genau einem Monat Pause trafen die Alten Herren am Mittwochabend bei bestem Fußballwetter auf die starke Mannschaft von SKV Büttelborn. Nach der letztjährigen derben Niederlage wollte sich die SG AH besser verkaufen, was ihr auch gelang. Dennoch stand am Ende die erste Niederalge des Jahres zu Buche. Diese war zwar verdient, wäre jedoch durchaus zu vermeiden gewesen.
Äußerst defensiv und passiv ging man die Partie. So übernahm der Gast schnell die Kontrolle. Die SG AH stand zu defensiv und war auch zu weit weg von den Gegenspielern, sodass es zu Beginn nach einer klaren Sache aussah. In dieser Phase konnten jedoch Großchancen vermieden werden. Nach knapp zehn Minuten fand auch die SG AH so langsam in die Partie. Im Spiel nach Vorne präsentierten sich die Alten Herren jedoch viel zu langsam. Nur dreimal in der kompletten ersten Spielhälfte konnte etwas Gefahr ausgeübt werden, hier fehlte jedoch die Zielstrebigkeit, sodass der gegnerische Torwart nicht eingreifen musste. Auf der anderen Seite sah dies ganz anders aus. Der Gast erspielte sich einige gute Gelegenheiten, doch entweder konnte die Defensive ein Bein dazwischen stellen oder der bärenstarke Rückhalt Andreas Schütz klären. Das 0:0 zur Pause war somit zwar ein klein wenig schmeichelhaft, doch aufgrund der tollen kämpferischen Einstellung nicht unverdient.
Im zweiten Spielabschnitt konnte die SG AH spielerische deutlich zulegen, sodass sich nun ein ausgeglichenes Spiel entwickelte. In einigen Phasen erspielte man sich sogar ein kleines Übergewicht. Doch dem Gast gelang der erste Treffer. Nach einem langen Ball in die Schnittstelle der Abwehr und einer Misskommunikation der Abwehrspieler konnte der gegnerische Spieler locker zum 0:1 einschieben. Die Alten Herren aus Umstadt hielten nun aber weiter dagegen und belohnten sich mit dem Ausgleich. Nach einem frühen Ballgewinn wurde Christian Wick in den Strafraum geschickt. Dieser legte den Ball quer auf den frei stehenden Till Däsch, der nur noch den Fuß hinhalten musste. In der Folge ergab sich ein offener Schlagabtausch und es sah sogar danach aus, dass die SG AH mehr mitnehmen könnte. In der besten Phase der Alten Herren schlug SKV Büttelborn jedoch zu. Nach einem weiteren Kommunikationsfehler im Strafraum reagierte einzig der Gästestürmer, wodurch Schlussmann Dirk Köcher völlig chancenlos war. Im weiteren Spielverlauf agierte die SG AH offensiver, schließlich sollte der erneute Ausgleich her. Zwar kam man erneut zu einigen Halbchancen, aber SKV Büttelborn wies mit schnellen Pässen in die Spitze die besseren Möglichkeiten auf. Nachdem man zunächst noch Glück mit knappen Abseitsentscheidungen hatte, gelang dem Gast kurz vor Ende der Partie die Entscheidung, als nach einer Flanke der Abwehrspieler viel zu weit weg vom Gegner stand.
Aufgrund der besseren Spielanlage ging der Sieg für SKV Büttelborn völlig in Ordnung. Die SG AH zeigte aber Kampfgeist und stemmte sich gegen die Niederlage. Allerdings offenbarte man auch, dass gegen solch starke Gegner noch disziplinierter und geordneter gespielt werden muss.

  

Mannschaft : Däsch, Diken, Dittel, Forschler, Hammermeister, Hock, Höfler, Ilgin, Kirschig, Köcher, Kroschel, Ortiz, Reeh, Scharkopf, Schult, Schütz, Wick.
Schiedsrichter : Jungermann
Torschütze (Vorlage) : 1:1 Däsch (Wick)
 


Sa., 27.04.19 :  SG AH - Umstadt  -  DJK Viktoria Dieburg          1:1 (0:1)

 
Im dritten Spiel des Jahres mussten sich die Alten Herren gegen DJK Viktoria Dieburg mit einem 1:1-Unentschieden begnügen. Nach einigen Schwierigkeiten und dem ersten Gegentor der neuen Spielzeit verdiente man sich jedoch das Remis redlich, sogar ein Sieg war möglich.
Die SG AH startete gut in die Partie. Die Ordnung wurde schnell gefunden, sodass der Ball gut laufen gelassen wurde. So agierte man in dem hektischen und körperbetonten Spiel klar spielbestimmend, doch Torchancen konnten noch keine verbucht werden. Nach knapp 25 Minuten verloren die Alten Herren unnötig in Tornähe den Ball, wodurch ein Gästespieler frei aufs Tor zulaufen und Schlussmann Kai Kirschig überwinden konnte. In der Folge fand die SG AH überhaupt nicht mehr ins Spiel. Der Platz wurde unnötig geöffnet, sodass sich große Räume für den Gegner ergaben und ein eigenes Passspiel nicht mehr möglich war.

Im zweiten Spielabschnitt fand die SG AH nach einigen Umstellungen wieder zurück in die Partie. Die Räume wurden nun wieder enger gemacht, den Gast überhaupt nicht mehr ins Spiel finden gelassen und so ergab sich wieder ein klares Übergewicht. Der Ausgleich war dann eine logische Konsequenz und überaus verdient. Uwe Scharkopf schoss aus der Distanz auf das Tor. Zwar ging der Ball nur an die Latte, doch Lutz Reeh stand goldrichtig, sodass er keine Probleme hatte, den Ausgleich zu erzielen. Im weiteren Spielverlauf erspielte man sich weitere gute Möglichkeiten, sodass das Spiel eigentlich einen Sieger hätte hervorbringen müssen, doch letztlich blieb es aufgrund der schwachen ersten Spielhälfte beim gerechten Unentschieden.

Die Alten Herren bleiben damit weiterhin ohne Niederlage, mussten aber erkenne, dass bei schwächerer Leistung kein Sieg möglich ist. Auch wenn in den kommenden Wochen viele Wochenenden frei sind, muss daran weiter gearbeitet werden, um in den nächsten schweren Spielen weiterhin wettbewerbsfähig zu sein.
 

Mannschaft : Baltruschat, Diken, Dittel, Forschler, D. Heil, Hock, Ilgin, Karaman, Kirschig, Läutzins, Neumann, Reeh, Scharkopf, Ulbricht, Wick.
Schiedsrichter : Jungermann
Torschütze (Vorlage) : 1:1 Reeh (Scharkopf)

 

 
Sa., 30.03.19 :  SG AH - Umstadt  -  FV Eppertshausen          1:0 (1:0)

 

Die Alten Herren konnten auch ihre zweite Partie in diesem Jahr gewinnen. Gegen die starke Mannschaft von FV Eppertshausen gelang in Klein-Umstadt ein knapper 1:0-Erfolg, der letztlich aufgrund der starken kämpferischen Einstellung nicht unverdient war.
Das Spiel entwickelte sich in die erwartete Richtung. Der Gast übernahm die Spielkontrolle während die SG AH sich defensiv organisierte. Da die Zuordnung schnell gefunden wurde, konnten Chancen für den Gast verhindert werden. Allerdings gelang im Spiel nach vorne keine Entlastung, sodass FV Eppertshausen den Druck aufrecht erhalten konnte. Die Alten Herren hielten aber weiter sehr gut dagegen. Insbesondere Arne Schult zeigte eine ganz starke Leistung und durch die Unterstützung des defensiven Mittelfeldes sowie der Abwehrreihe, die sich in die Bälle schmiss, kam kaum ein Ball auf das Tor. Mit zunehmender Spieldauer zeigte sich die SG AH selbst gefährlich. Nach einem schönen Angriff verpasste Günter Forschler frei vor dem Tor. Kurz darauf ging man dann doch in Führung. Nach einem tollen Pass auf Lutz Reeh in die Schnittstelle der Abwehr kam dieser zum Abschluss. Sein Schuss konnte zwar noch vom Torwart gehalten werden, doch Manfred Ilgin stand am richtigen Platz und staubte zur Führung ab. FV Eppertshausen versuchte nun nochmals, den Druck zu erhöhen. In dieser Phase setzten sie sich offensiv einmal durch, doch ein Schuss ging an die Latte, sodass es mit einer knappen Führung in die Halbzeitpause ging.
Den zweiten Abschnitt konnten die Alten Herren ausgeglichener gestalten. Es gelangen nun längere Ballbesitzphasen und so wurde das Spiel deutlich mehr ins Mittelfeld gezogen. Immer wieder konnten auch durch gutes Passspiel Chancen erspielt werden, während die Defensive weiterhin sehr sicher agierte. Leider fehlte jedoch die letzte Konsequenz im Abschluss, wodurch die Entscheidung nicht gelingen sollte. Das Spiel blieb somit spannend bis zum Schluss. FV Eppertshausen wurde, je mehr es dem Ende zuging, immer offensiver. Aber auch in diesen Phasen hielt die SG AH bravourös dagegen. In der Schlussphase wurden zwar hervorragende Kontermöglichkeiten nicht gut ausgespielt, doch mit tollem Kampfgeist wurde der Gast immer wieder gestoppt und schließlich der Sieg über die Zeit gerettet.
Den Alten Herren gelang nach längerer Zeit endlich mal wieder ein Sieg gegen FV Eppertshausen, nachdem in den letzten Jahren mehrmals nur knapp verloren wurde. Der Erfolg gegen so einen starken Gegner sollte der Mannschaft weiter Selbstvertrauen für die kommenden Spiele geben

Mannschaft : Dittel, Forschler, Hammermeister, Hoffmann, Ilgin, Jünger, Karaman, Kilian, Kirschig, Läutzins, Reeh, Scharkopf, Schult, Schütz, Ulbricht.
Schiedsrichter : Jungermann
Torschütze (Vorlage) : 1:0 Ilgin (Reeh)

 
 

Sa., 23.03.19 :  SG AH - Umstadt  -  SG Hassenroth/Kinzigtal          5:0 (3:0)
 
Nachdem in der Vorwoche das Spiel ausgefallen war, gaben die Alten Herren im Ludwig-Wedel-Stadion gegen SG Hassenroth/Kinzigtal ihren Startschuss in die neue Großfeldsaison. Unter der Leitung von Schiedsrichter Gerhard Jungermann gelang ein guter Auftakt, der in einem souveränen 5:0-Erfolg endete.
In den ersten Spielminuten mussten sich beide Mannschaften noch finden. Während der Gast ein ums andere Mal mit langen Bällen die SG AH-Abwehr vor Herausforderungen stellte, wollten die Alten Herren über Ballbesitz das Spiel in die gegnerische Hälfte verlagern. Da die Pässe teils zu ungenau waren und somit viele Fehlpässe zustande kamen, fehlte zunächst noch die Gefahr. Folgerichtig gelang die Führung nach einer Standardsituation. Eine Ecke von Till Däsch konnte Manfred Ilgin per Kopf zum 1:0 nutzen. Mit der Führung im Rücken wurde das Spiel nun sicherer und so kamen die Alten Herren immer wieder vor das Tor der Gäste. Beim 2:0 half dann allerdings der Gegner kräftig mit. Nachdem sich Torwart und zwei Abwehrspieler gegenseitig behinderten, landete der Ball direkt bei Manfred Ilgin, der erneut per Kopf zuschlug. Noch vor der Pause gelang die Entscheidung. Nachdem der Gast weit aufgerückt war wurde der sich bietende Platz genutzt, sodass Christian Läutzins nach einem kurzen Pass von Manfred Ilgin zum 3:0 einnetzen konnte.
In der zweiten Spielhälfte kontrollierte die SG AH die Partie. Insbesondere in der Defensive brannte überhaupt nichts mehr an. Immer wieder erspielte man sich Chancen. In dieser Phase zeigten sich die Alten Herren aber nicht konsequent genug. Dennoch gelangen im weiteren Spielverlauf zwei Treffer. Zunächst erhöhte Till Däsch auf 4:0, ehe Christian Läutzins kurz vor dem Ende mit einem Schuss fast von der Grundlinie den Torwart überwinden konnte.
Letztlich feierten die Alten Herren zum Auftakt einen souveränen Sieg. Mit dem gewonnen Selbstvertrauen will man nun in der kommenden Woche bei der traditionell starken Mannschaft von FV Eppertshausen bestehen.


Mannschaft : Baltruschat, Brandenburg, Däsch, Diken, Forschler, Hammermeister, Ilgin, Karaman, Kirschig, Köcher, Läutzins, Reeh, Scharkopf, Schult, Schütz, Ulbricht.
Schiedsrichter : Jungermann
Torschützen (Vorlagen) : 1:0 Ilgin (Däsch), 2:0 Ilgin, 3:0 Läutzins (Ilgin), 4:0 Däsch (Schult), 5:0 Läutzins (Hammermeister)



Sa., 16.03.19 :  DJK Viktoria Dieburg  -  SG AH - Umstadt          abgesagt
 
Aufgrund der schlechten Witterungsverhältnisse und die daraus resultierende Unbespielbarkeit der Plätze wurde das erste Freiluftspiel der Alten Herren im Jahr 2019 abgesagt.



Sa., 12.01.19:  AH-Hallenturnier  -  SG AH - Umstadt          -          2. Platz

Beim eigenen und zugleich letzten Hallenturnier wollten sich die Alten Herren nach der negativen Bilanz in der Vorwoche deutlich steigern. Das Turnier war sehr ausgeglichen besetzt und somit sollte schon ein Wörtchen um den Sieg mitgesprochen werden. Letztlich wurde den Alten Herren aber ihre schlechte Chancenverwertung zum Verhängnis, sodass man sich mit dem zweiten Platz zufrieden geben musste. Immerhin blieb die SG AH im Turnier unbesiegt und gewann sogar gegen den Turniersieger.
Im ersten Spiel gegen SG Raibach/Umstadt All Stars musste nach einem Absprachefehler früh einem Rückstand hinterhergelaufen werden. Im Anschluss konnte ein Übergewicht erspielt werden, doch die sich bietenden Gelegenheiten blieben lange ungenutzt; unter anderem verhinderte der Pfosten den Ausgleich. Nach einem schönen Spielzug gelang Christian Läutzins, der an diesem Tag einzig eine gute Chancenverwertung aufzuweisen hatte, der Ausgleich. In der Folge wurde auf Sieg gespielt und kurz vor Schluss wäre dies fast belohnt worden. Eine Chance ganz frei aus einem Meter am langen Pfosten konnte nicht genutzt werden und dann verhinderte nochmals der Pfosten den möglichen Sieg.
Das zweiten Spiel gegen TSV Höchst verlief ähnlich. Die SG AH war die bessere Mannschaft, zeigte sich jedoch im Spiel nach vorne etwas zu langsam und beim letzten Pass meist zu ungenau. Dennoch wurden Chancen erspielt, doch der Ball wollte nicht ins Tor. So kam es wie so oft, der Gegner ging in Führung. Die Alten Herren blieben jedoch am Drücker und kamen gut eine Minute vor dem Ende mit etwas Glück zum 1:1. Einen Eckball konnte vom Torhüter nicht festgehalten werden und so durfte Christian Läutzins zum 1:1 abstauben.
Im dritten Spiel gegen PSV Groß-Umstadt gelang endlich der erste Erfolg. Die SG AH spielte überlegen und konnte nun auch einmal in Führung gehen. Sebastian Ruppert sorgte für die Führung, die kurz darauf durch Ralf Jünger ausgebaut wurde. Nach einem Ballverlust kam PSV Groß-Umstadt gut zwei Minuten vor dem Ende zurück in die Partie. In der Folge schwammen die Alten Herren zwar etwas, konnten den Sieg aber über die Zeit retten.
Im Spiel gegen TSV Richen folgte wieder ein 1:1-Unentschieden. In einem ausgeglichenen Spiel konnte sich keines der Teams Vorteile erspielen. Nach einem Stellungsfehler lag man dennoch früh zurück. Gegen den gut organisierten Gegner zeigte sich, dass das Spiel der SG AH zu langsam war und somit keine Chancen erspielt werden konnten. Erst drei Minuten vor Schluss wurde eine Überzahl herausgespielt und durch Christian Läutzins zum 1:1 vollendet. Da im Anschluss nicht mehr viel passierte, endete das Spiel verdient 1:1.
Im letzten Spiel gegen die bereits als Turniersieger feststehende DJK Viktoria Dieburg blieb man dank einer souveränen Leistung unbesiegt, die SG AH holte sogar ihren zweiten Sieg. In der Partie wurde keine gute Chance für DJK Viktoria Dieburg zugelassen. Selbst konnte man seine Chancen nutzen. Christian Läutzins und Oliver Müller markierten die Treffer beim verdienten 2:0.
Insgesamt durften sich die Alten Herren über den zweiten Platz freuen. Zwar wäre bei besserer Chancenverwertung und etwas mehr Tempo und Genauigkeit mehr drin gewesen, dennoch schloss man das Turnier unbesiegt ab. In der kurzen Hallensaison kam man somit bei zwei Turnieren auf eine ausgeglichene Bilanz von 3 Siegen, 3 Unentschieden und 3 Niederlagen mit positiven Torverhältnis.


Mannschaft : Däsch, Hammermeister, Ilgin, Jünger, Läutzins, O. Müller, Ortiz, Ruppert, Schult, Schütz.

Ergebnisse:


SV Münster
-  SG AH - Umstadt
1:0
Torschütze:  1:1 Läutzins
 

SG AH - Umstadt
-  TSV Höchst
1:1
Torschütze:  1:1 Läutzins
 

PSV Groß-Umstadt
-  SG AH - Umstadt
1:2
Torschütze:  0:1 Ruppert, 0:2 Jünger
 

SG AH - Umstadt
-  TSV Richen
1:1
Torschütze:  1:1 Läutzins
 

DJK Viktoria Dieburg
-  SG AH - Umstadt
0:2
Torschütze:  0:1 Läutzins, 0:2 O. Müller
 


Endstand:

Platz   Mannschaft
1.   DJK Viktoria Dieburg
2.   SG AH - Umstadt
3.   PSV Groß-Umstadt
4.   TSV Richen
5.   SG Raibach/Umstadt All Stars
5.   TSV Höchst


Fr., 04.01.19:  AH-Hallenturnier  -  TSV Höchst          -          7. Platz


Beim ersten Hallenturnier im Jahr 2019 lief es für die Alten Herren nicht optimal. In der Sporthalle in Höchst waren die Ergebnisse in der Gruppe ernüchternd. Obwohl die SG AH schon mehrere Trainings in der Halle absolvierte, gelang in den drei Gruppenspielen kein Treffer. Erst im Spiel um Platz 7 platzte der Knoten und es gelang ein 8:1-Kantersieg, der jedoch über das schwache Abschneiden nicht hinwegtäuschen konnte.


Mannschaft : Däsch, Ilgin, Karaman, Köcher, Kubik, Läutzins, O. Müller, Neumann, Reeh, Schult, Schütz.



Ergebnisse:


SG AH - Umstadt
-  TSV Höchst Allstars
0:3
 

SG AH - Umstadt
-  KSV Reichelsheim 0:3
 

Rot-Weiß Darmstadt
-  SG AH - Umstadt
2:0
 

Spiel um Platz 7:

SG AH - Umstadt -  TSV Höchst
8:1
Torschützen:  1:0 Reeh, 2:0 O. Müller, 3:0 Läutzins, 4:0 Schult,
                     5:0 Karaman, 6:0 O. Müller, 7:1 Ilgin, 8:1 Däsch




Sa., 15.12.18:  AH-Tischtnnisturnier


Am Samstag, den 15.12.18, setzten die Alten Herren mal einen anderen Trainingsreiz. Es ging an diesem Abend nur um kleine Bällchen und Hand-Augen-Koordination. Man traf sich in der Geiersberghalle in Groß-Umstadt zum Tischtennis.
Zwar verliefen sich nicht viele Akteure in die Halle, doch die wenigen hatten ihren Spaß und konnten ungeahnte Talente entdecken. Auch wenn Parallelen zum Fußball, z.B. beim Nichttreffen des Balles, ein ums andere Mal zu beobachten waren, konnte jeder Akteur am Ende zufrieden sein. Kili krönte sich ungeschlagen zum neuen Titelträger. Bereits im ersten Spiel gelang ihm ein überraschender Sieg gegen den haushohen Favoriten Lutz, der sich dadurch mit dem zweiten Platz zufrieden geben musste. Andi, Dirk, Mario und Tommy folgten auf den Plätzen.

Name
Nr.
1
2
3
4
5
6
Spiele
Sätze
+/-
Platz
Andi
1
-
2:3
3:0
3:1
1:3 3:0 3:2
12:7 +5 3.
Kili
2
3:2
-
3:1
3:0
3:1 3:0 5:0
15:4 +11 1.
Mario
3
0:3
1:3
-
1:3
0:3 3:2 1:4
5:11 -6 5.
Dirk
4
1:3
0:3
3:1
-
0:3 3:0
2:3
7:10 -3 4.
Lutz
5
3:1
1:3
3:0
3:0
- 3:1 4:1
13:5 +8 2.
Tommy
6
0:3
0:3
2:3
0:3
1:3 - 0:5
3:15 -12 6.



Alten Herren stellen sich neu auf
Am Dienstagabend, den 10.12.2018, trafen sich die Alten Herren zu ihrer SG AH-Abteilungsversammlung, bei der die Abteilung neu aufgestellt werden sollte. Vorbildlicherweise konnten die Aufgaben auf mehrere Schultern verteilt werden, was insbesondere in diesen Zeiten, in denen ehrenamtliche Tätigkeiten immer weniger werden, ein schönes Zeichen für die gesamte Truppe ist.
In Zukunft werden die folgenden Personen in folgenden Funktionen agieren:


AH-Ansprechpartner /-Abteilungsleiter
SpVgg Groß-Umstadt
Michael Dittel
TSV Klein-Umstadt
Daniel Heil
 

Sportliche Leitung
Sebastian Ruppert

Arne Schult

Till Däsch

Ralf Jünger

Manfred Ilgin
  
Schlüsseldienst Andreas Schütz
  Dirk Köcher
  

Vergnügungsausschuss Dirk Jung

Dirk Kilian

Sven Schönemann

Michael Dittel

Heiko Listner

 
Teamkoordinator Michael Dittel

 
Finanzen Thomas Klose

 
Homepage Timo Hammermeister



Hallentermine:

     Tag
     Uhrzeit
     Mittwoch, 12.12.2018
     19:00 Uhr - 21:00 Uhr
     Mittwoch, 19.12.2018
     19:00 Uhr - 21:00 Uhr
     Mittwoch, 16.01.2019
     19:00 Uhr - 21:00 Uhr
     Mittwoch, 23.01.2019
     19:00 Uhr - 21:00 Uhr
     Mittwoch, 30.01.2019
     19:00 Uhr - 21:00 Uhr
     Mittwoch, 06.02.2019
     19:00 Uhr - 21:00 Uhr
     Mittwoch, 13.02.2019
     19:00 Uhr - 21:00 Uhr
     Mittwoch, 20.02.2019
     19:00 Uhr - 21:00 Uhr
     Mittwoch, 27.02.2019
     19:00 Uhr - 21:00 Uhr



    

       

© 2013 SG AH Umstadt  |  Impressum