SG  AH - Umstadt

 
  Aktuelles Spiele Akteure Vereine  
   

 

 

AH-Spielplan 2022
 

Das Ergebnis anklicken führt zum Spielbericht !

Tag
Datum Zeit Spielpaarung
Ergebnis Spielort
Mi

27. Apr
18.30 Uhr Pokalhalbfinale SG AH - Umstadt
-
 FV Eppertshausen 1:3
Klein-Umstadt
Sa

07. Mai
17:00 Uhr
SV Rückschippach

SG AH - Umstadt
abgesagt

Mi
11. Mai 19:30 Uhr (Ü40 Kreism.) Georgenhausen
SG AH - Umstadt 6:1
Reinheim
Sa

14. Mai
17:00 Uhr
SC Steinberg
-
SG AH - Umstadt
abgesagt

Sa

21. Mai
15:00 Uhr Pokal (3.Pl.) Klein-Zimmern
-
SG AH - Umstadt 3:2
Uberach
Mi
25. Mai 19:30 Uhr SG AH - Umstadt
TSV Günterfürst 3:3

Mi

01. Juni
19:00 Uhr
SG AH - Umstadt
-
FV Eppertshausen
0:4




 
10.-12. Juni 2022 AH-Ausflug


Fr

01. Juli
19:00 Uhr
SV Hering
-
 SG AH - Umstadt 0:1
 












Sa
02. Juli 10.00 Uhr Kleinfeldturnier bei der
SV Hergershausen 3. Platz
Sa

16. Juli
11:00 Uhr
Turnier zur Unterstützung der
-
Kinderhilfestiftung

Gross-Umstadt
Mi

20. Juli
19:30 Uhr
TSV Günterfürst
-
SG AH - Umstadt  0:1

So
24. Juli 14:00 Uhr AH-Stadtmeisterschaft
bei der SG Raibach 3. Platz

Sa
30. Juli 17:00 Uhr SG AH - Umstadt
Spvgg. Seligenstadt abgesagt





Sommerpause
- 31.07. - 01.09. 


Fr

02. Sept
18:30 Uhr
SG AH - Umstadt
-
  FV Eppertshausen

Fr
09. Sept 18:30 Uhr SG AH - Umstadt
TSV Höchst










Fr

23. Sept
19:00 Uhr
SG Bad-König / Zell
-
SG AH - Umstadt


Sa

01. Okt
17:00 Uhr
SG AH - Umstadt
-
 SV Hering


Sa

08. Okt
16:00 Uhr
SG AH - Umstadt
-
SC Steinberg

Sa
15. Okt 17:00 Uhr SV Münster

SG AH - Umstadt

Kleinfeld
Sa

22. Okt
16:00 Uhr
SG AH - Umstadt

SV Rückschippach




29. Okt.






Sa
05. Nov 15:00 Nov




Fr
11. Nov 19:00 Uhr FV Eppertshausen
SG AH - Umstadt

Sa
19. Nov 15:00 Uhr




Sa.

26.Nov
19.00 Uhr
AH-Abschlussfeier



 

Berichte:


So., 24.7.22 AH-Stadtmeisterschaften bei der SG Raibach / 3. Platz
Kleinfeldturnier "jeder gegen jeden" / Spielzeit 20 min
Es war mehr drin, aber leider ging das erste Spiel unnötigerweise verloren, und so stand man im zweiten Spiel gegen die starke Mannschafft (und späteren Turniersieger) des TSV Richen direkt unter Druck punkten zu müssen. Auch dieses Spiel ging unglücklich mit 0:1 verloren. So erreichte man nach dem 3:0 im letzten Spiel den 3. Platz von 4 Mannschaften.

Kader:
Däsch, Dittel, Hammermeister, Hoffmann, Ilgin, Jünger, Knöll, Läutzins, Oberle, Ruppert, Schütz und Wöber
Spiele:
0:1 gegen SG Heubach/Wiebelsbach

0:1 gegen TSV Richen
3:0 gegen SG Raibach/Gross-Umstadt / Tore 3x Ilgin



Mi., 20. Juli Auswärtsspiel: TSV Günterfürst gegen SG AH - Umstadt 0:1 (0.1)

Das Spiel wurde leider bereits nach 20 Minuten wegen Unwetter abgebrochen.
Bis dahin stand unsere 1:0 Führung durch B.Knöll per Elfmeter zu Buche, so dass wir dieses Spiel trotzdem gerne als Sieg in die Statistik eingehen lassen.
Kader:

Bäcker, Claus, Däsch, Forschler, Ilgin, Jung, Karg, Knöll, Köcher, Läutzins, Machado, Oberle, Scharkopf, Schütz, Ulbricht, Weißer, Wiegand und Wöber



Sa, 14.07.22 Turnier zur Unterstützung der Kinderhilfestiftung

Im Vordergrund stand hier nicht der sportliche Erfolg, sondern die Teilnahme und das tatkräftige Unterstützen dieses von unserem Sportkameraden Ralf Jünger organisierten Turnieres, welches als voller Erfolg zu Gunsten der Kinderhilfestiftung zu werten ist !



Sa., 02.07.22 Kleinfeldturnier bei der SV Kickers Hergershausen / 3. Platz

Kader:

Balmerth, Döring, Hock, Hoffmann, Ilgin, Köcher, Läutzins, Scharkopf und Wöber

Es wurde der 3. Platz erreicht und Alfred Balmerth wurde Torschützenkönig des Turniers !

Spiele:
1.1 gegen SV Münster / Tor Döring

2:1 gegen Brensbach / Tore 2x Balmerth
2:0 gegen SV Kickers Hergershausen / Tore 2x Balmerth
0:1 im Halbfinale gegen Seligenstadt

3:1 im Speil um den 3.Platz gegen den SV Münster / Tore Hock, Eigentor und Ilgin



Fr., 01.07.22 Auswärtsspiel: SV Hering gegen SG AH - Umstadt 0:1 (0:1)
Spielzeit 2x35min auf dem Rasenplatz in Hering

Kader:

Däsch, Diken, Dittel, Fernandes, Hei D., Knöll, Köcher, Kroschel, Läutzins, Müller B., Neumann, Pereira, Seibert, Ulbricht, Weisser und Wick
Torschütze B.Knöll per Kopfball nach einer Ecke



Mi., 01.06.22 Heimspiel: SG AH -Umstadt gegen FV Eppertshausen 0:4 (0:2)
Spielzeit 2x35min auf dem Rasenplatz in Klein-Umstadt / Schiedsrichter Jürgen Orth
Startelf:
D.Köcher, C.Pereira, A.Schult, O.Müller, S.Seibert, M.Fernandes, S.Wiegand, C.Läutzins, D.Heil, M. Neumann, G.Forschler
eingewechselt wurden :
29.min A. Oberle für M.Fernandes, 30. M.Dittel für D.Heil, 40.min E.Diken für C.Pereira, 45. T.Däsch für M.Neumann
Torfolge:
0.1 Min 5., 0:2 Min 11., 0:3 Min 47., 0:4 Min 70
Bericht:
Wieder traf man zuhause auf den FV Eppertshausen. Die Vorzeichen diesmal ggü dem Pokalspiel etwas anders und bei auf beiden Seiten auch verschiedenem Personal. Trotzdem war auch diesmal Eppertshausen vom Start weg die spielerisch deutlich bessere Mannschaft. Der Ball lief in den Reihen des Gegners schnell, sicher und mit Zug nach vorne. Anders unsere Mannschaft, bei der direkt der erste unnötige Ballverlust in der Vorwärtsbewegung per schönem Zuspiel in den Strafraum zum ersten Gegentor und damit zum 0:1 in der 5. Minute führte. Die Unsicherheiten, die daraus entstanden, konnten das ganze Spiel über nicht abgelegt werden. Zu langsames und zu ungenaues Paßspiel liessen den Gegner schnell die Bälle gewinen und mit dem eigenen gut strukturierten Spiel kam Eppertshausen immer wieder in Tornähe und auch zum Abschluss. Unsere Abwehr war also stets gefordert, die beiden 6er konnten nur mit Mühe Lücken stopfen. Das Zentrum war zwar einigermassen geschlossen, aber trotzdem kam der Gegner dann über die Aussenbahn und genauem Passspiel nach innen und dann auch schon in der 11. Minute zum 0:2. Vor der Pause gelang es nur einmal unserer Mannschaft über rechts sich nach vorne zu kombinieren, zeigte dabei, dass es ja geht, aber zum Abschluss kam man mangels finalem Pass nicht. Nach der Pause änderte sich an dem Spielverlauf wenig, der Gegner weiter deutlich das Spiel beherrschend und so folgte der Treffer zum 0:3 fast folgerichtig, aber diesmal per Schuss aus der Distanz flach ins linke Toreck ohne Chance für unseren Torhüter. An Einsatz mangelte es nicht, denn das Spiel war bis zur letzten Minute mit guten fairen Zweikämpfen durchzogen, was aber für den die Partie sicher leitenden Schiedrichter Jürgen Orth keine Probleme bereite. Im 2. Durchgang leider auch keine hochkarätige Chance für unser Team, dafür musste man in der letzten Minute noch das 0:4 hinnehmen.
Somit muss man dem FV Eppertshausen auch in dieser Höhe zum verdienten Sieg gratulieren. 


Mi., 25.05.22 Heimspiel: SG AH-Umstadt gegen TSV Günterfürst 3:3 (2:1)
Spielzeit 2x35 Minuten auf dem Rasenplatz in Klein-Umstadt / Schiedsrichter Jürgen Orth
Startelf:
Köcher, Oberle, Pereira, Weißer, Heil, Ruppert, Däsch, Ilgin, Wöber, Neumann und Döring
eingewechselt wurden:
Dittel, Diken, Funck, Forschler und Ulbricht
Torfolge:
1:0 Minute 9. durch M.Neumann, 1:1 Minute 14., 2:1 Minute 16. durch M.Neumann, 2:2 Minute 37., 2:3 Minute 50., 3:3 Minute 66. durch M.Neumann
Bericht:
Ein abwechslungsreiches Spiel würde man sagen, wenn man die Torfolge betrachtet. Aber oft sind es in solchen Spielen die vermeidbaren Fehler, die den Spielern und auch den Zuschauern die Nerven blank legen. Denn obwohl der Gegener an dem Abend auch seine Qualitäten in kämpferischer Hinsicht und durch wenige starke Einzelspieler zeigte, so hätte man selbst das Spiel viel ruhiger, sicherer und mit spielerischer Überlegenheit erfolgreicher gestalten müssen. Das gelang auch in den ersten Minuten und über unsere schnellen Spitzen kamen wir bei schneller Überbrückung des Mittelfeldes zu guten Chancen. Und so schloss M.Neumann einen Spielzug zum 1:0 in der 9. Minute ab. Bis dahin und auch danach noch lief das Spiel gefällig weiter, jedoch vergaß man dabei auf die Abstände zu achten und das Zentrum dicht zu machen, zudem machte man das Spiel zu lang im Aufbauspiel, was sich als Problem durch das ganze Spiel ziehen sollte. Denn darüber ermöglichte man dem Gegner nach Ballverlust und seinerseits schnellem schnörklellosen Speil nach vorne auf die 2 Spitzen immer gefährlich zu bleiben. Der Gegner hatte in einigen körperlich starken und beweglichen Spielern seine Stärken und über diese kam er per Einzelleistungen über das ganze Spiel hinweg zu guten Chancen, wovon eine direkt in der 14. zum 1:1 Ausgleich genutzt wurde. Es ging irgendwie hin und her. Und so kam man selbst direkt in der 14. Minute nach einer Ecke zum 2:1 wiederum durch M.Neumann der den Ball freistehend einschieben konnte. Auch jetzt kam keine wirkliche Ordnung in unser Spiel und es ging fehlerbehaftet auf beiden Seiten weiter hin und her . Beide Teams hatten in der Phase gute Gelegenheiten zum Torerfolg. Noch ein Pfostentreffer vor der Pause von uns war zu verzeichnen, und sofern da das Tor zum 3:1 gefallen wäre, hätte dies sicher das Spiel beruhigt. Nach der Pause das direkt gleiche Bild und der Gegner verwertet nach Ballverlust und schlechtem Stellungsspiel von uns die quasi erste Gelegenheit zum 2:2 Ausgleich in der 37. Minute. Kampfbetont ging es dann weiter und da machte sich die körperliche Überlegenheit des Gegners bemerkbar, so dass Zweikämpfe unsererseits verloren gingen, der Gegner in der Phase überlegen war und in der Folge das 2:3 in der 50. Minute für Günterfürst. Obwohl es nun in dem Spiel wirklich nicht wie geplant lief, zeigte unsere Mannschaft dann doch Willen und Einsatz, um nicht mit einer Niederlage vom Platz zu gehen. Es ging gegen Ende Spieles das ein oder andere Mal hart zu Gange, aber der gute Schiedsarichter Jürgen Orth hatte die Sache jederzeit im Griff. Verdient kam man dann noch in der 66. Minute wiederum durch M.Neumann zum 3:3 Ausgleich. Insgesamt war hier mehr drin für uns, aber unter dem Strich war es dann doch ein für beide Seiten verdientes Unentschieden.  



Sa., 21.05.22 Spiel um Platz 3 AH-Pokalrunde: SG AH - Umstadt gegen Vikt. Klein-Zimmern 2:3 (2:0)
Spielzeit 2x35 Minuten auf dem Rasenplatz bei der Viktoria Urberach
Kader::
Däsch, Dittel, Döring, Hock, Kirschig, Knöll, Köcher, Läutzins, Neumann, Ruppert, Schönemann, Schult, Seibert, Wöber
Torfolge:
1:0 Wöber, 2:0 Hock, 2:1, 2:2, 2:3
Bericht:
In der ersten Halbzeit hatte man das Spiel komplett im Griff und liess Klein-Zimmern nur zu einem Torschuss ans Aussennetzt kommen. Selbst spielte man gefällig in den eigenen Reihen und kam in der zehnten Minute schon zur Führung, als ein Angriff über die rechte Seite vorgetragen wurde und D.Wöber in der Mitte nur noch den Ball mit links einschieben musste. Kurz darauf bei einm ähnlichen Spielzug blieb man leider nicht so cool und man vergab leider freistehend über das Tor. Aber bereits in beim nächsten Angriff wurde es bessergemacht, und nach einem schönen Angriff wieder über die rechte Seite schloss m.Hock zum 2:0 ab Damit ging es dann auch in die Pause und die Trainer forderten so weiter zu spielen, lediglich mit mehr Konzentration im Abwehrverbund. Aber alles kam anders mit der Beginn der 2. Halbzeit. Als hätte man den Stecker gezogen, stimmten die Abstände zu den Gegenspielern und zwischen den eigenen Reihen nicht mehr. Und sp brachte man Klein-Zimmern unnötig zurück ins Spiel und Chancen. Schnell fiel folgerichtig der Anschlusstreffer zum 2:1, als man sich über die linke Abwehseite relativ einfach überspielen liess. Das schnelle Gegentor führte zu weiterer Unordnung und auch zu Unsicherheiten im Aufbauspiel, so dass man selbst zu keinen nenenswerten Torchancen kam. Auch vorhandene Standardsituationen brachten nichts ein. Letztlich hatte es dann der Gegener leicht das Spiel zu drehn, was dann auch gelang. Klein-Zimmern kam durch zwei Fernschüsse zum zweiten und dritten Tor und so verlor man das Spiel völlig unnötig mit 2:3. Nach einer starken ersten Hälfte war das ein enttäuschender Ausgang diese Spieles um den 3.Platz der diesjährigen AH-Pokalrunde.




Sa., 11.05.2022 Finale Ü40-Kreismeisterschaft: SG AH - Umstadt gegen Georgenhausen 1:6 (1:1)
Spielzeit 2x35 Minuten auf dem Kunstrasenplatz in Reinheim / gespielt wurde auf D9 - Kleinfeld
Startelf:
R.Baviera, M.Dittel, T.Hammermeister, S.Schönemann, M.Ilgin, C.Läutzins, S.Wiegand, R.Jünger, T.Däsch
eingewechselt wurden:
12. Min U.Scharkopf, 16. Min M.Neumann, 25. Min A.Oberle (danch fliegender Wechsel)
Torfolge:
0:1 Minute 24., 1:1 Minute 32. durch M.Neumann, 1:2 Minute 48., 1:3 Minute 55., 1:4 Minute 60., 1:5 Minute 65. und 1:6 Minute 67.
Bericht:
Viele Gründe lassen sich für diese unnötig hohe Niederlage anführen. Da waren der ungewohnte Kunstrasenplatz, das kleine D9-Feld oder auch einige Spieler, die gerade aus Krankheit kommend das erste Mal wieder spielen mussten aufgrund der an dem Tage dezimierten Spielerdecke. Aber die letztlich entscheidenden Gründe waren eher darin zu suchen, dass man dem Gegner Georgenhausen an dem Tage läuferich und taktisch unterlegen war und keine Gegenmittel nach der Pause mehr fand den Gegner vor Probleme zu stellen. Aber der Reihe nach. Es ging gar nicht so schlecht los, irgendwie fand man sich mit dem Platz und dem kleinen Feld zu recht und spielte gegen den starken Gegner zunächst gut mit. Im Laufe der ersten Halbzeit zeigte sich aber schon was an dem Tage nicht funktionierte - man fand keine Mittel gegen die beweglichen Stürmer des Gegners, die sich im Aufbauspiel gut positionierten, und weil unsere Abweht zu weit weg war folgerichtig auch guten Abschlüssen gekommen sind. Selbst war man im Speil nach vorne zu kompliziert, zu langsam oder schaffte es nicht spielerisch auch mal in eine gute Abschlußsituation zu kommen. So nahm man folgerichtig das 0:1 in der 24. Minute hin, um selbst glücklich per abgefälschtem Schuss von M.Neumann in der 32. zum Ausgleich zu kommen. Nach der Pause das gleiche Bild. Georgenhausen ist deutlich überlegen, sowohl läuferisch wie auch spielerisch. So ist die Geschichte der 2. Halbzeit mit weiteren 5 Gegentoren zum 1:6 schnell erzählt, weil man nach dem 1:3 aufmachte und so die Niederlage an sich mit 2 Toren zu hoch, aber letztlich verdient, ausgefallen ist.




Mi., 27.04.2022 Halbfinale AH-Kreispokal: SG AH - Umstadt gegen FV Eppertshausen 1:3 (1:0)
Spielzeit 2x35 Minuten auf dem Rasenplatz in Klein-Umstadt / Schiedsrichter Roland Wanitschek
Startelf:
R.Baviera, C.Pereira (bis 60.), A.Schult, D. Wöber, S.Baltruschat (bis 38.), C.Läutzins, O.Müller, S.Wiegand, M.Ilgin (bis 68.), B.Döhring, R.Jünger
eingewechselt wurden:
38. Min S.Schönemann, 60. Min M.Neumann, 68. Min A.Oberle
Torfolge:
1:0 Minute 34. durch R.Jünger, 1:1 Minute 58., 1:2 Minute 65., 1:3 (FE) Minute 69.
Bericht:
Das erste Spiel des Jahres, direkt Halbfinale im Kreispokal, und auch noch gegen die spielstarke Mannschaft des FV Eppertshausen. Klar, dass man nicht weiss wo man selbst spielerisch so steht, gerade wenn die Trainingswochen davor auch kein Einspielen der Mannschaft ermöglicht haben. Trotzdem sollte das Spiel natürlich gewonnen werden, denn so eine Gelegenheit ins Finale des Kreispokals einzuziehen kommt nicht alle Tage. Leider gab es im Vorfeld noch einige kurzfristige Absagen, so dass die Überlegungen des Trainerteams, wie letztlich die Mannschaft zu stellen ist, quasi bis zum Anpfiff andauerten. So ging man zwar nicht mit der ursprünglich gedachten "verjüngten" Mannschaft ins Spiel, aber das was man sich läuferisch davon versprach, wollte man durch gutes Stellungspiel kompensieren. Los ging es direkt mit steil und schnörkelos nach vorne getragenen Angriffen des Gegners, was unsere Mannschaft genau in das defensivere Stellungsspiel zwang, was man sich vorgenommen hatte und direkt gut funktionierte, Selbst konnte man zu Anfang wenig nach vorne entwickeln, aber das gelang dann doch das ein oder andere Mal mehr in der Spielfolge und so entwickelte sich ein Spiel in der ersten Halbzeit mit Übergewicht für den Gegner, aber mit einigen Nadelstichen von uns und wir liessen den Gegner nicht zum Abschluss kommen. Das Zentrum war in unserem Defensivverbund geschlossen, was den Gegner oft zu langen Bällen zwang..Wenn solche langen Bälle durchkamen, dann war die Abwehr auf der Hut und konnte die Angriffe unterbinden und was bis zum Tor durchkam wurde vom Torwart gehalten. Gegen Ende der 1. Halbzeit versuchte es Epperthausen dann doch eher flach, auch mehr über deren Aussen und kam zu Abschlusschancen im Strafraum, die aber auf Kosten von Ecken verteidigt werden konnten. Eine gane Eckenserie überstand man durch grossen Einsatz letztlich unbeschadet. Kurz vor Halbzeitpfiff wurde man wieder selbst aktiver und nach einem schönen schnellen Angriff über die rechte Seite konnte der Gegner diesen nur mit einem Foul stoppen. Die Position war wie gemalt mit 18 Metern halbrechts vom Tor, und so zirkelte Ralf Jünger den direkten Freistoss sehenswert und mit viel Gefühl in den rechten Winkel zur 1:0 Führung in der 34. Minute. So ging es dann auch in die Pause. Aber anstatt so weiterzuspielen wie in der Ersten Halbzeit, verlegten wir uns nun auf unnötiges Meckern gegen den Schiedsrichter und untereinander, verloren so die Ordnung und kamen zu keinem vernünftigen Spielaufbau nach vorne. Der Gegner hatte zudem umgestellt, kam mehr spielerisch durch die Mitte und erhöhte so den Druck permanent. Jetzt merkte man schmerzlich die fehlende Spielpraxis und die Kraft wurde weniger, um die Räume schliessen zu können. So kam Epperthausen zu guten Abschlusschancen, die nicht mehr alle wegzuverteigen waren, so dass unser Torwart zu einigen Paraden gezwungen war. Irgendwann war es dann soweit, und in der 58. Minute kam der Gegner zum 1:1 Ausgleich aus kurzer Distanz durch einen gut vorgetragenen Angriff. Fast im Gegenzug hatten wir die Chance zur erneuten Führung, jedoch konnte relativ freistehend von der Strafraumgrenze kein platzierter Schuss in Richtung Tor abgegeben werden. Trotz ausgehender Kräfte gelang es nicht nur durch grossen Einsatz die Führung des Gegeners zu verhindern, sondern selbst sich auch wieder spielerisch dem Tor des Gegners zu nähern. Leider passierte dann das was nicht passieren durfte. Selbst im Vorwärtsgang verlor man den Ball durch einen zu kurz geratenen Rückpass an den Gegner und dieser spielte den Konter zu Ende und markierte in der 65. Minute die Führung zum 1:2. Direkt nach Anstoss und mit Wut im Bauch ging es die letzten Minuten nach vorne, um die Niederlage zu verhindern und der Ausgleich lag sozusagen auf dem Fuss nach einer Hereingabe von der linken Seite in die Strafraummitte, aber die Direktannahme aus kurzer Distanz geriet leider mittig direkt in die Arme des Torhüters. Im Gegenzug dann quasi der KO, weil man den Gegner im Strafraum nur per Foul stoppen konnte. Den fälligen Strafstoss verwandelte Epperthausen in der 69. Minute sicher und dann war auch Schluss.
Fazit: der grosse Einsatz und Kampf unserer Mannschaft bei zu wenig Spiel nach vorne hat leider nicht gereicht, so dass der Sieg aufgrund der höheren Spielanteile und Möglichkeiten für Eppertshausen in Ordnung geht !  





Großfeldstatistik 2022
Spiele G U V Tore Differenz







Großfeld-Torschützenliste 2022:

Großfeld-Einsatzliste 2022:

   
Platz      Name Tore

   


    


   


   


    


   


   


 


   


   


Großfeld-Vorlagenliste 2022:
 
Platz      Name Vorlagen

    


    

      

      

      




          Name Einsätze

    








 


 


  


 





 


  





 


 


    


  


 


 


  


 

   

 

 

  


 


    


 






Kleinfeldstatistik 2022

Turniere Spiele G U V Tore Differenz








Kleinfeld-Torschützenliste 2022:

Kleinfeld-Einsatzliste 2022:

   
Platz      Name Tore

    


   


    

          Name Einsätze
     

      

     

      

      

      

          

      

      




Hallenstatistik 2022

Turniere Spiele G U V Tore Differenz
-
- - -
- -:- -

    

Hallen-Torschützenliste 2022:

Hallen-Einsatzliste 2022:

   
Platz      Name Tore












          Name Einsätze
 

 

 

 

 

 
Rückblick :


Saison 2021

Saison 2020

Saison 2019

Saison 2018

Saison 2017

Saison 2016

Saison 2015

Saison 2014

Saison 2013

Saison 2012

Saison 2011

Saison 2010

Saison 2009

Saison 2008

Saison 2007



       

© 2013 SG AH Umstadt  |  Impressum